Das Foto aus dem Jahr 2011 zeigt Jos van der Meer (vorne) und Unternehmensgründer Hans-Jürgen Hartmann beim Entladen des damals modernsten Schiffes, der "Bulknes". In diesem Sommer stellt Mibau das erste von zwei neuen, noch größeren Schiffen in Dienst, das in China gebaut wird. Foto: Sassen
Interview

Die Rolle des Cuxhavener Hafens beim Handel mit Steinen und Splitt

von Thomas Sassen | 14.01.2020

KREIS CUXHAVEN. Jos van der Meer engagiert sich beruflich in der Rohstoffindustrie, im europaweiten Handel mit Steinen und Splitt. Der Otterndorfer im Interview über die Rolle des Cuxhavener Hafens für sein Geschäft.

Jos van der Meer ist Pferdeliebhaber und Vorsitzender des Duhner Wattrennvereins. 2020 freut er sich auf den Besuch von Kollegen aus Städten wie Sanlucar in...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Arbeitsmarkt

Kreis Cuxhaven in Corona-Krise: Zahl der Arbeitslosen steigt

02.07.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juni weiter angestiegen. Im Landkreis Cuxhaven betrug die Arbeitslosenquote sechs Prozent (6.307 Personen).

Nach Karstadt nun auch Saturn: Elektromarkt schließt in Bremerhaven

02.07.2020

BREMERHAVEN. Nächste Hiobsbotschaft für Bremerhavens Innenstadt: Auch Saturn verlässt die Seestadt und schließt die Filiale.

Kommt die Rettung?

Unterschriften-Aktion: Bremerhavener Karstadt-Mitarbeiter hoffen

30.06.2020

BREMERHAVEN. Nach dem beschlossenen Aus werden in der Bremerhavener Karstadt-Filiale Unterschriften gegen die Schließung gesammelt.

700 Mitarbeiter betroffen

Nach Übernahme von SCP: Real will acht Filialen schließen

30.06.2020

CUXHAVEN. Die SB-Warenhauskette Real hat nur wenige Tage nach dem Besitzerwechsel die Schließung von acht der derzeit noch 276 Filialen angekündigt.