Andreas Schüller ist seit 2008 Dirigent und künstlerischer Leiter des Jungen Philharmonischen Orchesters Niedersachsen (JPON). Es ist eines der größten und bekanntesten Studentenorchester Deutschlands. Im Rahmen ihrer Sommerkonzert-Reihe präsentieren die Musiker in diesem Jahr einen wahren Brocken des sinfonischen Repertoires: Gustav Mahlers dritte Sinfonie. Es ist die Abschiedsvorstellung von Schüller. Der 45-Jährige gibt das Orchester 2020 in jüngere Hände.Foto: Roehl
Interview

Dirigent Andreas Schüller gibt Abschiedskonzert in Otterndorf

von Christian Mangels | 06.08.2019

OTTERNDORF. Einer der größten Brocken des sinfonischen Repertoires steht im Mittelpunkt des Otterndorfer Reithallenkonzerts am kommenden Donnerstag.

Das Junge Philharmonische Orchester Niedersachsen (JPON) spielt ab 19.30 Uhr Gustav Mahlers sechssätzige Sinfonie Nr. 3. Das Sommerkonzert ist aus mehreren...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten.

0,99€ - Tagespass | Mit Registrierung >

6,60€ Monatsabo | Mit Registrierung >

Christian Mangels

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

cmangels@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Cuxland persönlich

Der Zufall führte diese Otterndorferin auf die Theaterbühne

08.12.2019

OTTERNDORF. Sie steht mit Leidenschaft auf "den Brettern, die die Welt bedeuten". Gerne hätte sie früher eine Schauspielschule besucht, aber ihr Wunsch wurde in ihrem Elternhaus nicht ernst genommen.

Politik

Steinau: Dürre macht Straßdeichwettern Probleme

08.12.2019

STEINAU. Der Gemeinderat in Steinau befasste sich mit den Folgen der Trockenheit auf die Wasserwirtschaft.

Weihnachtszeit

Schwebefähre Osten-Hemmoor wieder einsatzbereit

08.12.2019

OSTEN. Fast auf den Tag genau vor drei Monaten setzte ein technischer Defekt die Schwebefähre Osten-Hemmoor außer Betrieb.

Umwelt

Naturschutzstiftung zieht es ins Ahlenmoor

von Christian Mangels | 07.12.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Naturschutzstiftung des Landkreises Cuxhaven will die Fläche neben dem MoorIZ kaufen und dort ein Stiftungshaus aufbauen.