Heftige Brände

Doppelter Riesen-Schaden: Zwei Großfeuer wüten im Kreis Stade

03.08.2020

KREIS STADE. Zwei Großbrände haben die Feuerwehren im Kreis Stade am Montag gefordert. Der Schaden ist in beiden Fällen immens.

Zunächst kam es in der Nacht zu Montag zu einem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Sauensiek im Süden des Landkreises. Das Feuer brach gegen 0.45 Uhr aus, der Dachstuhl stand in hellen Flammen.

Die etwa 110 Feuerwehrleute verhinderten, dass das gesamte Gebäude dem Feuer zum Opfer fiel. Der Dachstuhl und die Wohnungen im ersten Obergeschoss wurden allerdings vollständig zerstört und die Wohnung im Erdgeschoss durch das Löschwasser erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Keine Verletzten bei Feuer

Die drei Bewohner des ersten Obergeschosses hatten sich bereits selbstständig in Freie gerettet, der Bewohner des Erdgeschosses ist derzeit im Urlaub. Der Schaden wird auf 450.000 Euro geschätzt.

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die Tatortermittler der Polizeiinspektion Stade gehen bislang davon aus, dass das das Feuer im Terrassenbereich des Hauses ausgebrochen war und sich dann auf ausgebreitet hatte. Genaue Ergebnisse zur Brandursache werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden.

Küchenbrand breitet sich aus

Zu einem weiteren Großbrand kam es am Montagmorgen gegen 5.50 Uhr in einem Stader Mehrfamilienhaus. Aus bisher ungeklärter Ursache war das Feuer in der Küche der Obergeschosswohnung ausgebrochen und hatte sich dann über das Wohnzimmer bis in den Dachstuhl ausgebreitet. Die Feuerwehrleute löschten den Brand, bevor er sich weiter im Haus ausbreiten konnte.

14 Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, verletzt wurde niemand. Der Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf etwa 250.000 Euro belaufen.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Vor 60 Jahren

Geschichte: Pilot stürzt mit Düsenjäger in Balksee

von Denice May | 20.09.2020

LANDKREIS CUXHAVEN. "Pilot wurde tot im Schleudersitz geborgen": Eine Schlagzeile, unter denen die Hadler Nachrichten und das Hamburger Abendblatt im Herbst 1960 über das Ereignis am Balksee schrieben.

Kirchenkreise

Diakonie im Kreis Cuxhaven unter einem Dach

von Redaktion | 20.09.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Synoden der Kirchenkreise Wesermünde und Cuxhaven-Hadeln waren sich einig: Auf ihrer gemeinsamen Sitzung in der Elmloher Geestlandhalle haben die Kirchenparlamentarier die Zusammenlegung ihrer Diakonischen Werke einstimmig beschlossen.

Kunst

Musiker aus Duhnen: Gefühle in Songs verarbeiten

19.09.2020

CUXHAVEN/HANNOVER. In eine musikalische Schublade will sich Henrik Lührsen, der unter dem Künstlernamen "Hedge" Musik produziert, nicht stecken lassen.

Neuerscheinung

CNV Podcast "Auf Tauchgang" gewährt exklusive Einblicke

von Redaktion | 19.09.2020

Kreis Cuxhaven. Ein Podcast, der in die Tiefe geht, Themen an der Wurzel packt und Einblicke in den Redaktionsalltag gewährt.