In der Stadt Cuxhaven sind zwei Drehleitern vorhanden. Im Altkreis Land Hadeln und im Südkreis ist man dagegen auf "nachbarschaftliche Hilfe" angewiesen. Das soll sich nach Meinung der Feuerwehrführung im Cuxland ändern. Doch es gibt finanzielle und rechtliche Hürden. Archivfoto: Reese-Winne
Feuerwehr

"Drehleiterkonzept" im Cuxland: Wer übernimmt die Kosten?

von Egbert Schröder | 10.01.2019

KREIS CUXHAVEN. Hemmoor und Loxstedt als Standorte für Feuerwehr-Drehleitern im Cuxland? Am Mittwoch diskutierte der zuständige Fachausschuss des Kreistages über das "Drehleiterkonzept" der Feuerwehrführung und spielte den Ball ins Feld der Städte und Kommunen zurück.

Dort müsse Klarheit geschaffen werden, ob dies überhaupt gewünscht sei. Eine 100-prozentige Finanzierung durch den Landkreis Cuxhaven wird es aber definitiv...
Jetzt weiterlesen ...
Mit einem Online-Abonnement der Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Premium-Inhalten

0,99€ - Zugang für 24 Stunden | Mit Registrierung / Login >

6,60€ Monatsabo >

Egbert Schröder

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

eschroeder@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Fischwirtschaft

Goldbarsch-Filets aus Island nun für die Aldi-Kunden

17.01.2019

CUXHAVEN/OTTERNDORF. 2016 hat Oskar Sigmundsson seine Firma Maròs in Cuxhaven neu gegründet. Sein Ziel war es damals, den Rotbarschmarkt neu zu beleben. Und damit hatte er Erfolg: Die vor Island gefangenen Fische verkauft Maròs seit Oktober als Goldbarschfilets in der Gourmetlinie von Aldi Nord.

Gesellschaft

Kreis Cuxhaven fördert Integration

von Wiebke Kramp | 17.01.2019

KREIS CUXHAVEN. Der Landkreis Cuxhaven hat weiterhin Geld für die Integration und Unterbringung von Flüchtlingen im Etat verankert.

Blaulicht

Leblose Person in Wanna aus Wohnhaus gerettet

17.01.2019

WANNA. Am Dienstag gegen 12 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Wanna, Ihlienworth sowie der Gefahrgutzug der Feuerwehr Warstade zu einem Gefahrguteinsatz nach Osterwanna gerufen.

Internet

Wo die Namensvettern des Cuxlandes wohnen

von Christian Mangels | 17.01.2019

KREIS CUXHAVEN. Woher kommt mein Nachname und wo heißen die meisten Leute so wie ich? Diese Fragen kann eine Web-Seite beantworten, die sich mit Familiengeschichtsforschung befasst: "Forebears" heißt sie, zu Deutsch: Vorfahren. Die "Cuxland-digital"-Redaktion hat das Angebot getestet.