Der etwas windschiefe Baum rechts vor dem Cuxhavener Wasserturm wird auch gefällt. Foto: Witthohn
Natur

Drei Bäume werden beim Cuxhavener Wasserturm gefällt

von Herwig V. Witthohn | 21.02.2019

CUXHAVEN. Er ist eines der Wahrzeichen von Cuxhaven. Der Wasserturm aus dem Jahre 1897, der sich nun im Eigentum der Schweizer Familie Caboussat befindet.

Mirabelle und Alain Caboussat hatten den 47 Meter hohen Wasserturm von Klemens Buchsteiner gekauft, um dort einige Projekte zu entwickeln. "Ein Cafe wird entstehen, außerdem möchten wir Bed & Breakfast anbieten. Und wir suchen noch ein stilles Gewerbe als Dauermieter", verrät Alain Caboussat.

Die Umbauarbeiten werden umfangreich und unterliegen gewissen Bedingungen, da es sich bei dem Wasserturm um ein technisches Denkmal handelt.

"Um für den Beginn der Arbeiten, die im August dieses Jahres starten sollen, vorbereitet zu sein, müssen wir am 26. Februar drei Bäume fällen lassen. Diese sind vorher von BIOS geprüft worden, ob es Tiere gibt, die in Mitleidenschaft gezogen würden. Ein Gutachten bestätigt, dass dies nicht der Fall ist. Die Genehmigung der Stadt Cuxhaven liegt vor", so Mirabelle und Alain Caboussat.

Auf den Flächen, für die die Bäume weichen müssen, wird die Baustelle eingerichtet und es werden Stellflächen für Pkw entstehen. Zudem soll der Eingangsbereich zum Wasserturm behindertengerecht umgebaut werden. "Aus Sicherheitsgründen wird auch der Zaun um die Baustelle erweitert", so Alain Caboussat.

Herwig V. Witthohn

Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

21.11.2019

In der Meyerstraße in Höhe des Bahnhofs kam es nach Angaben der Polizei am Mittwoch zu einem riskanten Verkehrsmanöver.

Politik

David McAllister bleibt Vize der Europäischen Volkspartei

21.11.2019

ZAGREB/CUXHAVEN. Der CDU-Europaabgeordnete David McAllister bleibt einer von zehn Vizepräsidenten der Europäischen Volkspartei (EVP).

Vor Gericht

Lange Haftstrafen für Tresorknacker aus dem Kreis Cuxhaven

von Christian Mangels | 21.11.2019

STADE/KREIS CUXHAVEN. Mit erheblicher krimineller Energie ging die sogenannte Tresor-Bande ans Werk, die vom Landgericht Stade für ihr Treiben nun die Quittung bekam.

Politik schaltet sich ein

Hundeklo vor dem Waldkindergarten in Sahlenburg

von Jens Potschka | 21.11.2019

CUXHAVEN. "Die Umgebung rund um den Walkindergarten in Sahlenburg verkommt zunehmend zum Hundeklo." Das bemängelt Sahlenburgs Ortsbürgermeister Herbert Kihm in einem Statement an unser Medienhaus.