Jahreshauptversammlung

DRK Neuenkirchen: Urkunden für verdiente Mitglieder

27.03.2018

NEUENKIRCHEN.  Das DRK Neuenkirchen traf sich zur Jahresversammlung. (gjo)

Gut aufgestellt präsentierte sich der DRK-Ortsverein Neuenkirchen während seiner ebenso harmonischen wie gemütlich arrangierten Jahreshauptversammlung im örtlichen Dorfgemeinschaftshaus.

Theaterfahrten, Informationsreisen und andere gesellige Treffen für die Mitglieder des Ortsverbands, aber ebenso die Bewältigung von Blutspendeterminen standen im Mittelpunkt des Jahresberichts der Vorsitzenden Christa Schumacher.

Zweimal pro Jahr lädt das DRK zum leckeren Frühstück ins Dorfgemeinschaftshaus – das sei inzwischen eine beliebte Tradition geworden und werde gerne angenommen. Nicht wegzudenken ist das örtliche DRK zudem bei den örtlichen Veranstaltungen, beim Maibaumaufstellen und beim Kinderfest zum Beispiel. Dankesworte dafür fand während der Versammlung nicht nur Dagmar Diers, die als Stellvertreterin von Bürgermeister Ingo Tietje gekommen war.

Auch Vertreter der örtlichen Vereine schlossen sich dem an und lobten ebenso wie die stellvertretende Vorsitzende des DRK-Kreisverbands Land Hadeln, Renate Stolter, den Einsatz des 311 Mitglieder zählenden Ortsvereins Neuenkirchen.

Aktiv zeigten sich ebenso die Sparten des Vereins, darunter das Jugendrotkreuz, die Handarbeits-, Gymnastik- und die Tanzgruppe in ihren einzelnen Jahresberichten.

Bereitgelegt hatte die Vorsitzende Christa Schumacher zusammen mit ihrem Team schon vor der Veranstaltung jede Menge Präsente, Urkunden und Anstecknadeln, weil Ehrungen und Verabschiedungen verdienter Mitglieder anstanden.

Ausgezeichnet wurden: Klaus Schlichter (60-jährige Mitgliedschaft), Gertrud Holz (50-jährige Mitgliedschaft und 50 Jahre Helferin), Helma Sackmann (45 Jahre Helferin), Thea Sethmann (45-jährige Mitgliedschaft), Helmut Sackmann (35 Jahre Helfer), Thea Kaletzki (30 Jahre Helferin), Hortense Bast, Gerd Grabsch, Ursula Mahler, Ella Theise und Charlotte Tietje (25-jährige Mitgliedschaft), Gonda Brütt, Renate Nintzel, Renate Patzer, Ingrid Rohr und Christa Schumacher (25 Jahre Helferin), Uta Buhr, Käthe Ehlbeck und Jutta Tietje (20 Jahre Helferin), Barbara Freudenberg und Ella Theise (15 Jahre Helferin), Claudia von Bargen, Melanie Kramer und Astrid Schreiber (10 Jahre Helferin), sowie Ilse Framke, Renate Hackländer, Dennis Peper, Monika Peters und Anke Quednau (5 Jahre Helfer/in).

Verabschiedet aus ihren Ämtern wurden: Meike Thumann, die seit 2001 die Handarbeitsgruppe geleitet hat, Christa Lacher, die sie dabei seit 2011 unterstützt hat, sowie Gisela Manier und Gerhard Peper, die ihre jeweiligen Sammelbezirke abgegeben haben.

Lesen Sie auch...
Bördewettschießen

Lamstedter Schützen bei Senioren vorne

05.09.2018

MITTELSTENAHE. Den Seniorenwettbewerb beim 66. Bördewettschießen dominierten die Lamstedter Schützen. (ho)

Schützen

Wettkampf um Banner im Altkreis Neuhaus-Oste

05.09.2018

GEVERSDORF/OBERNDORF. Sein 83. Kreiswettschießen veranstaltete der Schützenverband Altkreis Neuhaus-Oste in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Niederstrich und Umgegend. (red)