Die Polizei hat mehrere Wohnungen in Bremerhaven durchsucht. Symbolfoto: David Inderlied/dpa
Razzia in Bremerhaven

Drogenhandel in Bremerhaven? Polizei durchsucht Wohnungen - und nimmt zwei Personen fest

22.06.2022

BREMERHAVEN. Die Polizei Bremerhaven hat am Montag mehrere Wohnungen durchsucht. Im Raum steht der Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln.

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Polizei Bremerhaven und der Staatsanwaltschaft Bremerhaven stehen vier Beschuldigte im Alter zwischen 21 und 39 Jahren im Verdacht, mit verschiedenen Betäubungsmitteln gehandelt zu haben, teilt eine Sprecherin der Polizei Bremerhaven mit. "Die Beamten fanden bei den Durchsuchungen verschiedene Drogen im Kilobereich, diverse Waffen und Bargeld."

Vorläufige Festnahmen

Zwei der vier Beschuldigten - darunter eine 36-jährige Frau und ein 39-jähriger Mann - seien vorläufig festgenommen worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete das Amtsgericht Bremerhaven gegen einen der Beschuldigten die Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen dauern laut Polizeisprecherin weiter an.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...
Verdächtiger flüchtet

Attacke auf Oberleitung in Bremerhaven: Dem Täter auf den Fersen

29.06.2022

BREMERHAVEN. Nach den Diebstählen von Kupferseilen an den Bahngleisen in Bremerhaven ist die Bundespolizei dem Täter dicht auf den Fersen

Am Lloyd-Gymnasium

Nach Armbrust-Attacke in Bremerhaven: Sekretärin verlässt Krankenhaus

28.06.2022

BREMERHAVEN. Die bei dem Attentat am Bremerhavener Lloyd-Gymnasium lebensgefährlich verletzte Mitarbeiterin der Schule hat das Krankenhaus inzwischen verlassen können.

27 Menschen verletzt

Reizgas-Attacke im Klimahaus Bremerhaven: Täterin ermittelt

28.06.2022

BREMERHAVEN. Im Klimahaus in Bremerhaven wurden am Montag 27 Menschen verletzt, weil eine 15-Jährige ein Tierabwehrspray versprühte.

Verkehr 

Erstes Juli-Wochenende verspricht viele Staus

28.06.2022

HANNOVER. Die Urlauber sind unterwegs, der Ferienverkehr läuft auf Hochtouren - das bedeutet im schlimmsten Fall stundenlange Staus auf den Straßen. Für das erste Juli-Wochenende hat der ADAC eine wenig erfreuliche Prognose.