Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) ist im Landkreis Cuxhaven über das Wochenende deutlich angestiegen. Symbolfoto: Carstensen/dpa
Coronavirus

Dutzende Neuinfektionen: Corona-Zahlen im Kreis Cuxhaven schießen in die Höhe

11.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus (Covid-19) infizierten Personen im Kreis Cuxhaven ist über das Wochenende deutlich gestiegen. 

In seinem täglichen Lagebericht hat der Landkreis Cuxhaven am Montag 62 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist dadurch auf 94,28 gestiegen. Zudem ist ein 94 Jahre alter Mann aus der Samtgemeinde Land Hadeln mit Corona gestorben. Die 62 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden im Kreis Cuxhaven: Cuxhaven (26), Samtgemeinde Land Hadeln (11), Geestland und Loxstedt (je 8), Gemeinde Wurster Nordseeküste und Schiffdorf (je 3), Beverstedt (2), Hagen im Bremischen (1). 

Höchststand bei stationären Patienten

"Auffällig ist die noch einmal deutlich gestiegene Anzahl an Patientinnen und Patienten, die stationär behandelt werden müssen", berichtet Landrat Kai-Uwe Bielefeld. "Sie erreicht mit insgesamt 28 einen neuen Höchststand." Von ihnen werden fünf Personen auf der Intensivstation behandelt, das ist eine Person mehr als am Freitag. 

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

"Sind noch lange nicht über den Berg"

"Auch wenn die Inzidenz im Cuxland noch davon entfernt ist, Zahlen anderer Regionen in Deutschland zu erreichen, so ist gleichwohl festzuhalten, dass wir angesichts des Winters noch lange nicht über den Berg sind", sagt Bielefeld. "Auch für den Landkreis Cuxhaven ist das verantwortungsvolle Handeln aller ohne Alternative" 

Keine falsche Sicherheit durch Impfungen

Weiter führt er aus: "Die auch im Landkreis Cuxhaven bereits angelaufenen Impfungen können uns noch nicht in Sicherheit wiegen. Auch wenn die eine oder der andere es sich aufgrund der positiven Prognose aufgrund der Impfungen wünscht: eine Rückkehr zum gewohnten Alltag ist noch weit von uns allen entfernt. Die Lage bedarf trotz einer nachvollziehbaren Müdigkeit im Umgang mit den Regelungen einer unbedingten Achtsamkeit im täglichen Miteinander!"

Corona-Ausbruch in Otterndorfer Klinik

Außerdem bestätigte Bielefeld einen Bericht unseres Medienhauses, wonach es einen Corona-Ausbruch im Krankenhaus Land Hadeln in Otterndorf gegeben habe. "Insgesamt sind acht Patientinnen und Patienten sowie ein Mitglied des Personals betroffen", teilt Bielefeld mit. 

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Ursache unklar

Kreis Cuxhaven: Millionenschaden nach Brand in Tischlerei

von Redaktion | 26.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Am Montagabend gegen 19.30 Uhr geriet im Gewerbegebiet Loxstedt aus bisher ungeklärter Ursache eine Tischlerei in Brand.

Schmerzhafte Begegnung

Aufregung in Bremerhaven: Hund beißt Jogger in den Po

von Redaktion | 26.01.2021

BREMERHAVEN. Am Montagnachmittag herrschte Aufregung im Bremerhavener Bürgerpark. Dabei wurde ein Jogger von einem Hund gebissen. 

Keine Engpässe

Altenheime im Kreis Cuxhaven auf schärfere Corona-Regeln vorbereitet

von Laura Bohlmann-Drammeh | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Tägliche Corona-Tests für alle Mitarbeiter und nur noch mit der FFP2-Maske zu den Bewohnern: Die Altenheime im Kreis Cuxhaven sehen sich gut aufgestellt.

Corona-Lage

Corona im Kreis Cuxhaven: Zahlen leicht gesunken - BBS Cadenberge betroffen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Über das vergangene Wochenende sind 41 neue Corona-Infektionen im Landkreis Cuxhaven hinzugekommen. Zwei Menschen sind in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.