Nordseekai

"Wiking" nun ein Wrack: Kapitän nimmt in Cuxhaven Abschied

von Thomas Sassen | 16.11.2019

CUXHAVEN. Ungläubig stehen Helwig Szameitat und sein Sohn vor dem Kutter "Wiking", der seit ein paar Wochen wie eine Art Mahnmal auf dem Nordseekai am Alten Fischereihafen Cuxhaven aufgebockt steht. 

Halbes Leben auf dem Schiff

Sein halbes Leben hat der 81-jährige Kapitän seinen Lebensunterhalt mit dem Schiff verdient, mit Angel- und Tauchfahrten auf der Ostsee. Erst vor sechs Jahren hat er sich von seiner "Wiking" getrennt. 

Kapitän enttäuscht

Die Enttäuschung ist ihm ins Gesicht geschrieben. Sein Sohn hat ihn heute von Olpenitz nach Cuxhaven gefahren, damit sie ihr früheres Schiff, mit denen sie so viele schöne Erinnerungen verbinden, noch einmal sehen können. Denn in Kürze soll es abgewrackt werden.

Schiff droht zu sinken

Das 125 Tonnen schwere Schiff war in einem erbärmlichen Zustand, nahm Wasser und drohte im Alten Fischereihafen zu sinken, bevor die Hafenbehörde vor wenigen Wochen die Bergung anordnete. Von all dem hat Szameitat aus der Zeitung erfahren. 

Vor sechs Jahren verkauft

Mit 75 Jahren verkaufte er sein Schiff in einem ordentlichen Zustand. Entsetzt stand er jetzt vor dem ausgeplünderten Wrack.

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Politik

Helgoland ohne Schutzhafen des Bundes

09.12.2019

HELGOLAND. Der Statusverlust des Helgoländer Sühafens schlägt Wellen. Zum Monatswechsel Oktober-November hatte der Bundeshafen seinen Status als Schutzhafen verloren.

Traditionsschiff

Abwrack-Konzept: So wird die "Seute Deern" zerlegt

06.12.2019

BREMERHAVEN. Der Plan zum Abwracken der "Seuten Deern" steht. Bis August kommenden Jahres soll die Bark zerlegt werden. Und zwar in einer Art Dock, wo sie trocken fallen kann.

Bauwesen

Cuxhavener Netzhalle im Alten Fischereihafen europaweit einmalig

von Thomas Sassen | 22.11.2019

CUXHAVEN. Die umgebaute Netzhalle soll einmal der Frequenzbringer im Alten Fischereihafen werden.

Bundespolizeischiff

Schiffstaufe: Großer Bahnhof für die "Bad Düben" in Cuxhaven

von Maren Reese-Winne | 20.11.2019

CUXHAVEN. Kristina Vogel, zweifache Olympiasiegerin im Bahnradfahren, taufte am Mittwoch das neue Einsatzschiff der Bundespolizei "Bad Düben" in Cuxhaven.