Fähre nach Brunsbüttel

Elb-Link: Folgen eines zu frühen Starts

19.08.2016

CUXHAVEN. "Wir haben keine Geheimnisse", sagte Elb-Link Geschäftsführer Schulz auf einer Pressekonferenz anlässlich des einjährigen Bestehens der Cuxhaven-Brunsbüttel-Fährlinie an Bord der "MS Grete". (tas)

Gut 1,4 Millionen betrage der Verlust derzeit, der vor allem aufgrund des unglücklichen Startzeitpunkts, einmaliger Investitionen in die Infrastruktur und etwa 400 000 Euro unnötiger Lotskosten angefallen sei. Die Verbindlichkeiten bezifferte Schulz auf 943 000 Euro zum 31. Juli. Eine Insolvenz drohe nicht, da die GmbH auf 1,6 Millionen Euro Eigenkapital zurückgreifen könne und die Verbindlichkeiten im Laufe der vergangenen Wochen bereits um 80 000 Euro abgebaut worden seien. Auch die Prognosen eines Wirtschaftsprüfers gäben Anlass für Optimismus. „Wir werden nicht kurzfristig Geld verdienen, aber in einem Jahr können wir wenigstens die schwarze Null erreichen, prophezeite der Elb-Link-Geschäftsführer.

Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

06.11.2018

Einen berauschten Autofahrer zogen Polizeibeamte am Sonntagnachmittag in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa aus dem Verkehr.

In Otterndorf

Treffen der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen

10.09.2018

OTTERNDORF. Mit einer Gedenkfeier am Labiauer Stein begann der zweite Tag des Treffens der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen am Sonnabend in der Medemstadt. (sm)

Politik

Cuxland-CDU-Abgeordnete Weritz und Fühner im Interview

09.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Erst seit einem knappen Jahr gehören sie dem niedersächsischen Landtag in Hannover an. Von Egbert Schröder

Jahresversammlung

25 Jahre Voß-Gesellschaft: Treffen in Otterndorf

09.09.2018

OTTERNDORF. Vor 25 Jahren wurde die Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft in Eutin gegründet. (red)