Verkehr

 Elbfähre nimmt Schwerlasttransporte auf

07.02.2016

Cuxhaven. Premiere für die neue Elbfähre, die zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel pendelt: Zwei Schwertransporte wurden jetzt übergesetzt.

Cuxhaven. Ein Schwerlast-Lkw mit einem Gesamtgewicht von 78 Tonnen ist nicht alltäglich auf der Fährverbindung von Cuxhaven nach Brunsbüttel. Aufgrund zahlreicher Baustellen rund um Hamburg musste ein Landtransport nach Rendsburg auf den Wasserweg verlegt werden. Mit der Fähre des Cuxhavener Unternehmens Elb-Link wurde die Ladung dann über die Elbe nach Brunsbüttel gebracht.

Damit wurden nicht nur Zeit, sondern auch 250 Kilometer Straßentransport gespart. Die im Sommer 2015 eröffnete Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel bietet neben 600 Passagieren auch Platz für 160 Pkw beziehungsweise 52 Pkw und 16 Lastzüge. Zurzeit sind die beiden Fähren „Grete“ und „Anne-Marie“ zwischen den Städten im Einsatz.

Roland Schneider, leitender Mitarbeiter bei Cuxport: „Für den Schwertransport haben wir auf die aktuelle Verkehrssituation in Hamburg reagiert und die effizienteste Logistiklösung gefunden. Dies war nur durch das Zusammenspiel der Hafenunternehmen in Cuxhaven möglich.“ Der Transport, der über die Landroute zwei Nächte gedauert hätte, konnte nunmehr in einer Nacht unter Umgehung der kaum kalkulierbaren Hamburger Baustellen abgewickelt werden. Auch der zweite Transport, den die Cuxhavener Unternehmen Cuxport GmbH, die Rhenus Offshore Logistics und die KOG Transport koordinierten, wurde über diese Fährverbindung abgewickelt. Der Lkw mit einer Riesen-Kabeltrommel hat eine Gesamtlänge von 24,60 Metern und eine Breite von 4,05 Metern.

Mit der neuen Fähre der Reederei Elb-Link konnten die Schwerlasttransporte in knapp 80 Minuten von Cuxhaven nach Brunsbüttel gebracht werden, von wo aus in derselben Nacht der Straßentransport nach Rendsburg fortgesetzt werden konnte.

-fw

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)