Innung Cuxhaven-Land Hadeln

Elf neue Friseure freigesprochen

03.08.2018

Kreis Cuxhaven. Seit dem Mittelalter endet die Zeit der Ausbildung in einem Handwerksberuf mit der Freisprechung. Damit wurde symbolisiert, dass der Lehrling aus dem Familienverband des Meisters ausschied und er ab sofort frei arbeiten gehen durfte. Bevor es so weit war, wurde der ehemalige Lehrling in das Gesellenbuch der Zunft eingetragen und musste eine Mahlzeit ausgeben.

Ein Teil dieser Tradition hat bis heute überdauert und so bekamen vergangene Woche elf junge Frauen und Männer ihre Gesellenbriefe überreicht. Wie bei der Friseurinnung Cuxhaven-Land Hadeln seit vielen Jahren üblich, fand die Übergabe im Bürgersaal des MarC5 in Cadenberge statt.

Über 100 Eltern, Freunde und Weggefährten hatten sich schick in Schale geworfen und bildeten den feierlichen Rahmen der Freisprechung. Nach einem gemeinsamen Essen und dem Austausch so mancher Anekdote aus der dreijährigen Schul- und Ausbildungszeit war der große Moment gekommen. Aus den Händen von Fachlehrer Karsten Meier und dem Obermeister der Friseurinnung Ingo Toborg nahmen die frisch gebackenen Facharbeiter ihr Zeugnis und ihren Gesellenbrief in Empfang.

Sechsmal „Sehr gut“

Karsten Meier erwähnte besonders die guten schulischen Leistungen. Neun Absolventen erwarben zusätzlich den erweiterten Realschulabschluss und sechs Prüflinge bekamen in der Theorie die Note „Sehr gut“. Ein bislang einmaliges Ergebnis, wie Meier nicht ohne Stolz feststellte.

Der Obermeister der Friseurinnung Cuxhaven- Land Hadeln Ingo Toborg beglückwünschte die neuen Friseure zur bestandenen Prüfung und sagte: „Sie haben eindrucksvoll gezeigt, wie leistungsfähig unser duales Ausbildungssystem in Deutschland ist. Nicht ganz zu Unrecht werden wir darum von vielen Ländern beneidet.“ Er mahnte aber auch: „Die Prüfungsergebnisse sind nur eine Momentaufnahme. Das Friseurhandwerk ist einem ständigen Wandel unterworfen. Modetrends ändern sich und Sie werden täglich durch die unterschiedlichen Kundenwünsche mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Seien Sie immer mit dem Herzen dabei, denn Ihr Beruf bietet Ihnen eine große Anzahl von Möglichkeiten.“

Eine, die diese Möglichkeiten wahrnehmen möchte, ist Hannah Bloch. Sie schloss die Ausbildung als Innungsbeste ab, bekam dafür einen Weiterbildungsgutschein von der Firma L’Oréal überreicht und wird ab Herbst die Meisterschule besuchen. Ihr und allen anderen Prüflingen wünschte Ingo Toborg alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Sie haben bestanden

Folgende Friseure habe die Prüfung bestanden: Farah Abi Haidar (Anastasie Hair & Beauty, Otterndorf), Hannah Bloch (Grabbe - Hair and Beauty, Hemmoor), Cem-Ali Büyükbalbak (Friseur Klier GmbH, Cuxhaven), Nazmije Etemaj (Der Stuhl, Otterndorf), Lea-Janine Güttner (Clips der Frisör, Cuxhaven), Furkan Kaya (Clips der Frisör, Cuxhaven), Julia Klusmann (A & A, Cuxhaven), Alegra Lenz (INEZ Cut & Color, Cuxhaven), Nils Nickisch (Team Coiffeur, Cuxhaven), Sherin Ramadan (A & A, Cuxhaven) und Marie Schütte (Clips der Frisör, Cuxhaven). (ts)

Lesen Sie auch...
Jawoll-Filiale

Geschenkideen, Deko und Süßes

von Redaktion | 10.12.2018

Cuxhaven. Wenn die Adventszeit anbricht, dann wartet der Nonfood-Discounter Jawoll in Cuxhaven mit ganz besonderen Angeboten auf. Denn ob Dekorationsartikel für drinnen und draußen, ob Geschenkideen oder süße Köstlichkeiten: In der Jawoll-Filiale ist die Auswahl riesengroß.

Maike Baumann

25 Jahre im Marktkauf

von Redaktion | 09.12.2018

HEMMOOR. Maike Baumann blickt auf 25 Arbeitsjahre im Marktkauf Hemmoor zurück.

RAISA eG

An neun Start-ups aktiv beteiligt

von Redaktion | 08.12.2018

Harsefeld. Die gelungene Fusion mit der Raiffeisen-Warengenossenschaft Gnarrenburg eG sowie das Doppeljubiläum zum 100. Geburtstag des Unternehmens und zum 200. Geburtstag des Gründers der deutschen Genossenschaftsorganisation Friedrich Wilhelm Raiffeisen waren im abgelaufenen Geschäftsjahr die sichtbaren Highlights eines für die RAISA eG bedeutenden Geschäftsjahres 2017/18.

Manikowski

Adventsbasar im Autohaus

von Redaktion | 07.12.2018

Cuxhaven. Morgen, am Sonnabend vor dem 2. Advent, findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr ein Advents-Basar im Autohaus Manikowski Cuxhaven KG, Papenstraße 126, statt. "Zum ersten Mal veranstalten wir diesen Basar in unserem weihnachtlich dekorierten Verkaufsraum", sagt Alexander Meyer.