Mit dem Bücherbus des Landkreises wird das mobile Impfteam zunächst unterwegs sein. Schon in der kalten Jahreszeit wurde der Bücherbus genutzt - damals als "rollendes Wartezimmer" vor dem Impfzentrum. Archivfoto: Potschka
Impfung vor Ort

Ende für das Impfzentrum Cuxhaven: Impfbus fährt durch den Landkreis

26.07.2021

KREIS CUXHAVEN. Mit einem neuen Angebot will der Landkreis Cuxhaven seine Impf-Kampagne fortsetzen: Eine Erweiterung der Möglichkeiten wird aber auch nötig.

Ab Montag, 9. August, wird ein mobiles Team aus dem Impfzentrum Cuxhaven starten. Damit will der Landkreis erstmals Impfwilligen ein Angebot vor Ort machen. Ziel sei es nach Landkreis-Angaben, "die Impfquote zu steigern".

Die Nutzung eines mobilen Impfteams wird nötig, weil die Zeit für das Impfzentrum Cuxhaven ausläuft. Freitag, 6. August, ist der letzte Tag, an dem Erstimpfungen im Impfzentrum durchgeführt werden.

Landkreis nutzt Bücherbus

Derzeit liefen die Planungen, um die Strukturen für das mobile Impfteam abschließend zu schaffen, teilt der Landkreis mit. "Damit das Team schnellstmöglich die Arbeit aufnehmen kann, wird dieses zunächst mit dem Bücherbus im Landkreis unterwegs sein", heißt es.

Der Bücherbus sei vorerst aber nur eine kurzfristige Übergangslösung. Der Bus soll zügig in den Regelbetrieb zurückkehren. Deshalb sucht der Landkreis noch Ersatz, um sich dann mit einem anderen Gefährt auf den Weg zu machen.

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Mit dem Impfbus will der Landkreis auch Personen erreichen, die aufgrund von sprachlichen Hürden und einem nicht intakten Informationsfluss eine Impfung noch nicht erhalten haben. Derzeit stehe das Amt Strategische Sozialplanung im engen Kontakt mit den Integrationsbeauftragten der Städte und Gemeinden sowie weiteren sozialen Institutionen in Landkreis.

"Niedrigschwelliges Angebot"

"Ich freue mich, dass wir, über die bisher bereits bestehenden diversen Sonderimpfaktionen im Impfzentrum hinaus, kurzfristig ein mobiles Team zum Impfen zur Verfügung stellen können. So können wir den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Cuxhaven ein niedrigschwelliges Impfangebot machen", erklärt Landrat Kai-Uwe Bielefeld. "Mit Hilfe dieses mobilen Impfteams hoffen wir Personen ansprechen zu können, die wir bisher mit den bereits bestehenden Angeboten nicht erreichen konnten."

Weitere Informationen wir Termine und angefahrene Orte sollen folgen. Der Landkreis befinde sich derzeit noch in der Planungsphase.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Lesen Sie auch...
Wenn der Boden Geschichte erzählt

Cuxhaven: Gold und Silber aus der Wikingerzeit kommen ans Licht

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN.  Gleich zweimal findet Sondengänger Ralf Braesch aus Cuxhaven Zahlungsmittel aus der Wikingerzeit. Trieben die wilden Horden hier einst vielleicht ganz friedlichen Handel?

Einmaliges Kunstwerk

So hat eine junge Frau aus Cuxhaven Christos letztes Werk in Paris erlebt

25.09.2021

PARIS/ ALTENWALDE. Christos letztes Werk wurde in Frankreich verhüllt und eine junge Cuxhavenerin war dabei!

Herzensangelegenheit Klimaschutz

Martin Adamski verlässt Cuxhaven: Wie es für den Baudezernenten nun weitergeht

von Jens Potschka | 25.09.2021

CUXHAVEN. Baudezernent Martin Adamski verlässt Cuxhaven und stellt sich in wenigen Monaten einer neuen Herausforderung in Bielefeld. Die Gründe für seine Entscheidung und seine Pläne für die verbleibende Zeit in Cuxhaven hat er uns verraten. 

Investorenauswahlverfahren

Seehospital Sahlenburg: Acht Bewerber mit "hochkarätige Ideen" sind im Rennen

von Maren Reese-Winne | 25.09.2021

CUXHAVEN. Acht sind im Rennen: Von den Kaufinteressenten  für das Helios-Areal in Sahlenburg wird nun "Butter bei die Fische" verlangt.