Dieser Haufen Sperrmüll lag auf einem Feld in Abbenseth. Foto: Polizei
Hinweise gefunden

Erneut Sperrmüll in Lamstedt abgeladen: Polizei hat eine Spur

14.02.2020

LAMSTEDT. Haufenweise Sperrmüll hat die Natur in Lamstedt belastet. Nachdem die Polizei illegal abgeladene Möbelteile in Lamstedt-Seth gefunden hatte (wir berichteten), wurden nun weitere Müllberge entdeckt.

Möbelteile stammen aus einem Haushalt

Wie die Polizei mitteilt, wurden aus der Mehe, einem Fluss in der Gemarkung Abbenseth, Bettteile gefischt. In den Gemarkungen Langeln und Abbenseth wurden weitere Möbelteile abgeladen. Die Ermittler gehen davon aus, dass alle Sperrmüll-Haufen aus einem einzigen Haushalt stammen.

Persönliche Anschreiben gefunden

Und die Polizei hat bereits eine Spur: Die Gesetzeshüter fanden in den Müllbergen "einige persönliche Anschreiben", die nun ausgewertet werden. 

Zeugen gesucht

Erst vor wenigen Tagen war ein Sperrmüll-Haufen auf einer Weide in Lamstedt-Seth entdeckt worden. Hinweise nimmt die Polizei in Hemmoor weiter unter Telefon (0 47 71) 60 70 entgegen.

Lesen Sie auch...
Wirtschaftsausschuss

Diskussion um Zahl der Grundzentren in Land Hadeln

von Christian Mangels | 28.02.2020

IHLIENWORTH. Drei Grundzentren gibt es in der Samtgemeinde Land Hadeln: Otterndorf, Cadenberge und Ihlienworth. Zu viel, findet Katharina Staiger von der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA).

Gesellschaft

Cadenberger Gemeinde investiert 4,5 Millionen Euro

von Egbert Schröder | 27.02.2020

CADENBERGE. Es ist ein ehrgeiziges, millionenschweres und zugleich soziales Projekt: Die Gemeinde Cadenberge nimmt 4,5 Millionen Euro in die Hand.

Gesellschaft

60 Jahre verheiratet: Vom Oberndorfer Schützenfest zur Diamantenen

27.02.2020

OBERNDORF. Eine große Portion Heimatverbundenheit, ganz viel Familienglück und jede Menge innere Zufriedenheit: So könnte man das "Erfolgsrezept" von Christa und Ernst-August von der Fecht auf den Punkt bringen.

Weitere Verschuldung

Samtgemeinde Hemmoor: Millionen-Investitionen an der Oste

von Egbert Schröder | 27.02.2020

HEMMOOR. Die Samtgemeinde Hemmoor steigt in die Beratungen über den Doppelhaushalt 2020/2021 ein. Die Feuerwehr- und Kita-Neubauten sind die dicksten Brocken.