Dierk Finkennest, hier beim Angriffsschlag, gehört schon seit vielen Jahren zu den Stützen der ersten Herrenmannschaft des Beachsportclubs Cuxhaven. Foto: Lütt
Volleyball

Volleyball: Erste Heimspiele für den Beachsportclub Cuxhaven

von Frank Lütt | 30.09.2022

CUXHAVEN. Die Cuxhavener Volleyball-Herren fiebern ihrem ersten Auftritt vor heimischer Kulisse in der neuen Spielklasse entgegen. Am Sonnabend, 1. Oktober, ab 15 Uhr sind gleich zwei Heimspiele in der Verbandsliga für den Beachsportclub Cuxhaven (BCC).

Nach der erfolgreichen Spielzeit in der Landesliga dürfen die BCCer nun in der sechsthöchsten Spielklasse Verbandsliga antreten. Zum Saisonauftakt gab es für den Aufsteiger vor zwei Wochen auswärts eine 1:3-Niederlage. Nach dem Gewinn des ersten Satzes gegen den Oldenburger TB III folgte ein Durchhänger in Durchgang zwei, ehe es im dritten und vierten Satz wieder aufwärts ging, auch wenn es nicht mehr zu einem Satzgewinn in der OTB-Halle am Haarenesch genügte.

Kommender Gegner gewann 3:0

Die Oldenburger dürften aber zu den stärkeren Mannschaften in dieser Liga zählen, denn sie schlugen anschließend auch den TuS Zeven, wenn auch erst nach fünf Sätzen. Eine Woche danach unterlag Oldenburg aber der VG Delmenhorst-Stenum glatt nach drei Sätzen. Und ausgerechnet dieser Verein ist jetzt der nächste Gegner für die Cuxhavener Volleyball-Herren.

Der zweite Kontrahent am Sonnabend ist DJK Füchtel Vechta und der hat Zeven mit 3:1 bezwungen. Dementsprechend dürfte auch der DJK ein schwerer Gegner für den BCC sein. Sowohl Delmenhorst-Stenum als auch Füchtel Vechta gelten als Mitfavoriten in der Verbandsliga. Aber die Cuxhavener hoffen auf große Unterstützung in der Halle der Berufsbildenden Schulen (BBS) Cuxhaven.

Neuer Trainer im Amt

Verzichten müssen die BCC-Herren an diesem Wochenende auf ihren neuen Trainer Markus Nordmann. Der 40-Jährige ist ortsabwesend. Der zweifache Familienvater lebt seit sechs Jahren in Cuxhaven und stammt ursprünglich aus Vechta. Er studierte in Osnabrück, wo er auch Verbandsliga spielte. "Die Liga ist dort aber wegen der vielen Studenten etwas stärker als hier", so Nordmann. Vor etwa fünf Jahren stieg er als Spieler beim BCC ein und ist jetzt quasi in das jetzige Traineramt hineingerutscht. Eine reizvolle Aufgabe, denn: "Der BCC hat sich sehr gut entwickelt. Wir haben viele junge, männliche Spieler, die nun nachkommen." Froh ist der Trainer dennoch, dass er auch auf routinierte Kräfte wie beispielsweise den über 50-Jährigen Dierk Finkennest setzen kann. Nordmann glaubt, mit seiner Truppe den Klassenerhaalt schaffen zu können.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Frank Lütt

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

fluett@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Handball

Kader des TSV Altenwalde schrumpft: Personalnot vor wichtigem Heimspiel

von Jan Unruh | 13.10.2022

ALTENWALDE. Vor dem Heimspiel am Sonnabend, 15. Oktober, plagen sich die Altenwalder Handball-Damen mit großen personellen Sorgen herum. 

Fußball

Rot-Weiss Cuxhaven will magere Heimbilanz aufpolieren

von Jan Unruh | 13.10.2022

CUXHAVEN. Sechs Spiele, fünf Niederlagen - die Auftritte auf der heimischen Kampfbahn waren für Landesliga-Aufsteiger Rot-Weiss Cuxhaven in dieser Saison wenig erfolgreich. Das soll sich ändern.

Sportanlage

Kostenexplosion: Millionen-Projekt in Cuxhaven fällt deutlich kleiner aus als geplant

von Jan Unruh | 12.10.2022

CUXHAVEN. Die Sportanlage in Groden soll modernisiert werden - für über zwei Millionen Euro sollte das gesamte Areal runderneuert werden. Nun fällt die Umsetzung deutlich kleiner aus. Und der Zeitdruck wächst. 

Fußball

Masters-Cup in Cuxhaven soll wieder stattfinden - mit einschneidender Veränderung

von Jan Unruh | 11.10.2022

CUXHAVEN. Die Vorbereitungen für das anstehende Turnier laufen auf Hochtouren. Allerdings wird daran ein bekanntes Gesicht nicht mehr mitwirken.