In eigener Sache

Fehler in Bericht über neue Corona-Verordnung: CNV-Redakteur sagt "Sorry"

von Christoph Käfer | 01.06.2021

KREIS CUXHAVEN. In der Berichterstattung über die neue Corona-Verordnung am Montag sind unserem Redakteur gleich mehrere Fehler unterlaufen. Dafür entschuldigt er sich jetzt in einem "Moin Cuxhaven".

Es ist schon eine Weile her, dass ich Lieder von Rolf Zuckowski gehört habe, schließlich ist er vor allem für seine Kindermusik bekannt. Doch gestern war es wieder so weit: In einem seiner eher unbekannteren Lieder singt Zuckowski: "Alle machen Fehler, weil das mal passieren kann." 

Ärgerlicher Fehler 

Das stimmt, ärgerlich sind sie aber freilich trotzdem. Besonders, wenn sie Auswirkungen auf andere haben. Und das war am Montag zweifelsohne der Fall, als ich mich morgens mit der neuen Corona-Verordnung des Landes beschäftigte, um für unsere digitalen Leserinnen und Leser die aktuellen Regeln für den Landkreis Cuxhaven herauszuarbeiten. Dank der sehr niedrigen Sieben-Tages-Inzidenz sieht der Stufenplan der Landesregierung derzeit reichlich Lockerungen vor, der Landkreis befindet sich aktuell auf der niedrigsten Stufe. Das geht eindeutig aus der neuen Verordnung hervor.

Mangelnde Sorgfalt

Wer lesen kann, ist bekanntlich klar im Vorteil - doch das reicht leider nicht immer. "Gesetzestexte lesen und verstehen sind zwei unterschiedliche Dinge", schrieb ein Leser dazu süffisant bei Facebook. Am Verständnis hat es im vorliegenden Fall weniger gelegen, dass ich einigen Bereichen falsche Lockerungen zugeordnet habe, an mangelnder Sorgfalt schon eher.

Schnell behoben

Die haben hingegen zahlreiche Cuxhavener an den Tag gelegt und uns dankenswerterweise umgehend auf den Fauxpas aufmerksam gemacht. Doch da war das Kind schon in den Brunnen gefallen, die Online-Meldung hatte zu dem Zeitpunkt bereits für einige Irritationen gesorgt. Immerhin - und das ist eine der positiven Errungenschaften des Internet-Zeitalters - lassen sich solche inhaltlichen Fehler in Windeseile beheben. In Vergessenheit geraten sie bei mir aber ganz sicher nicht. Oder um es mit Rolf Zuckowski zu sagen: "Alle machen Fehler, aber ich geb Acht. Und passe doppelt auf, denn ich nehm nichts in Kauf." 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Christoph Käfer

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

CKaefer@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Vor Amtsgericht Cuxhaven

Waffe bei Mann in Cuxhaven gefunden: Verteidiger sieht kein Problem

von Denice May | 24.09.2021

CUXHAVEN. Fällt eine funktionsuntüchtige Waffe unter das Waffengesetz? Über diese Frage herrschte vor dem Amtsgericht Cuxhaven Uneinigkeit.

Wolfsmanagement

Cuxhavener Wolfsberater rechnen mit Änderungen

von Wiebke Kramp | 24.09.2021

KREIS CUXAVEN Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies verändert das Wolfsmanagement. Das hat auch Auswirkungen auf die vier Wolfsberater, die im Landkreis Cuxhaven tätig sind.

Verordnung

Corona-Warnstufen auf und ab in Cuxhaven: Kuriose Zählweise verwirrt

von Laura Bohlmann-Drammeh | 23.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Seit Donnerstag gilt die Warnstufe im Landkreis Cuxhaven nicht mehr, weil die Inzidenz von Dienstag aus gesehen seit fünf Tagen unter 50 lag. Tatsächlich lag sie am Sonntag bei 52,3. Doch für die Warnstufenberechnung ist das irrelevant.

Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021: Cuxhaven stellt neuen Briefwahl-Rekord auf

von Maren Reese-Winne | 23.09.2021

CUXHAVEN. Am Sonntag ist Bundestagswahl - und in der Stadt Cuxhaven gab es einen neuen Rekord bei den Briefwahl-Anträgen. Zudem gibt es gegenüber der Kommunalwahl vor zwei Wochen einen gravierenden Unterschied.