Helfer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft stehen bei einer Suchaktion auf einem Parkplatz neben der Nordsee. Foto: Nord-West-Media TV/dpa
Blaulicht

Flugzeugabsturz in der Nordsee: Noch keine Spuren

22.05.2019

WILHELMSHAVEN. Nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs über der Nordsee sind die Insassen und das Hauptwrack noch immer nicht entdeckt worden.

Am Mittwoch sollte das mögliche Absturzgebiet per Hubschrauber abgesucht werden, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Zuvor waren am Montag und Dienstag nach Polizeiangaben ein Sonarboot und ein Hubschrauber im Einsatz, um nach Wrackteilen und den Insassen zu suchen. Dabei wurden Teile des abgestürzten Flugzeugs gefunden.

Bei dem vermissten Flugzeug handelt es sich um ein privat gechartertes, einmotoriges Leichtflugzeug des Typs Cirrus SR20. Die Maschine war am Sonntag um 18.20 Uhr auf Wangerooge in Richtung Hannover gestartet. Um 18.26 Uhr gab es nach Polizeiangaben den letzten Kontakt zu dem Flugzeug. Vermisst werden der 44 Jahre alte Mieter des Flugzeugs und ein 49-jähriger Begleiter. Beide stammen aus dem Raum Hannover. (dpa)

Lesen Sie auch...
Große Aktion

Überwachungsflüge über der Nordsee: So viel Öl wurde entdeckt

13.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Adleraugen blickten von Dienstagmorgen bis Donnerstagabend ununterbrochen auf die Nordsee. Besatzungen von Überwachungsflugzeugen aus sieben Nationen absolvierten fast 56 Flugstunden zum Schutz der Meeresumwelt, wie das Havariekommando Cuxhaven mitteilt.

Fischwirtschaft

Deutsche Hochseefischer: Furcht vor ungeregeltem Brexit

08.09.2019

BREMERHAVEN/KREIS CUXHAVEN. Die deutsche Hochseefischerei fürchtet sich wie andere Branchen vor einem ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union.

Rekord

Wattenmeer: Seehunde haben so viel Nachwuchs wie nie zuvor

28.08.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Seehunde fühlen sich an Niedersachsens Küste offenbar pudelwohl. Der Bestand liegt im dritten Jahr stabil mit fast 10 000 Tieren auf sehr hohem Niveau.

Natur

Sensibel und bedroht: Das Watt seit zehn Jahren Unesco-Weltnaturerbe

von Felix Weiper | 25.08.2019

CUXHAVEN. Der Blick fällt in die endlose Weite. Die Lungen füllen sich mit frischer Luft. Und auch für die Füße gibt es viel zu spüren: Vor allem dann, wenn unter den Sohlen der Wattboden schmatzt. Wandern in der Watt-Wildnis vor Cuxhaven.