Schifffahrt

Frachtschiff läuft im Kreis Cuxhaven auf Grund und bleibt stecken

28.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Ein Frachter ist auf der Weser bei Sandstedt (Landkreis Cuxhaven) auf Grund gelaufen. Verletzt wurde bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen niemand. (mit Update)

Das Schiff, die "Rubina" unter portugiesischer Flagge, habe Stahl geladen und sei am Donnerstagabend aus dem Bremer Hafen ausgelaufen, teilte die Wasserschutzpolizei mit. Ziel war ein Hafen in den USA. 

Frachter läuft im Kreis Cuxhaven auf Grund

Aus bislang unbekannter Ursache lief der Frachter auf Höhe von Sandstedt auf der Weser auf Grund und blieb stecken. Die Personen an Bord seien nicht verletzt worden und es seien nach ersten Erkenntnissen auch keine Betriebsstoffe ausgelaufen, hieß es.

Schiff steckte zunächst fest

Wegen der ablaufenden Tide hätten Schlepper das Schiff nicht freibekommen. Mit dem nächsten Hochwasser soll am Freitagvormittag ein neuer Versuch gestartet werden, das Schiff freizuschleppen.

Schiff vor dem Hochwasser wieder frei

+++ Update am Freitag, um 10.45 Uhr: "Rubina" ist wieder frei. Das 180 Meter lange Schiff schwamm am Freitag auf der Weser gegen 9 Uhr aus eigener Kraft auf - noch vor dem Hochwasser und damit früher als erwartet. 

Nach Angaben der Wasserschutzpolizei wurde der mit Stahl beladene Bulk-Carrier anschließend mithilfe von vier Schleppern nach Brake gezogen. Hier finden jetzt Untersuchungen statt. Der Rumpf des Schiffes soll aber nicht beschädigt sein. "Es wurde ein Auslaufverbot ausgesprochen", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. "Es sieht danach aus, dass ein Ruderversagen vorgelegen und die Havarie ausgelöst hat." Zum Zeitpunkt der Havarie waren nach Angabe der Wasserschutzpolizei zwei Lotsen an Bord. +++

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Lesen Sie auch...
Reederei Cassen Eils

CNV-Podcast: "Helgoland"-Kapitän Bebber über die Corona-Saison 2020

von Tim Fischer | 20.11.2020

CUXHAVEN. Seit fast 30 Jahren fährt Ewald Bebber nahezu täglich zwischen Helgoland und Cuxhaven hin und her. Im Gespräch erzählt er, wie er die abgelaufene Saison erlebt hat.

Ruder übergeben

"Elbe 1" in Cuxhaven: Neuer Vorsitz für das Feuerschiff

von Thomas Sassen | 18.11.2020

CUXHAVEN. Hermann Lohse, Urgestein der Feuerschifffreunde, freut sich, den Vorsitz nach 18 Jahren an Kapitän Bernd Petersen abzutreten.

Besondere Verlegung

"Sea Lynx": Nordholzer Marineflieger mit Manöver am Polarkreis

18.11.2020

NORDHOLZ. Gerade hat das in Nordholz stationierte Marinefliegergeschwader (MFG) 5 einen Bordhubschrauber MK88A "Sea Lynx" auf der portugiesischen Fregatte "Corte Real" eingeschifft.

Strombauwerk stabilisieren

Leitdamm in Cuxhaven: Sandeinbau soll über zehn Meter tiefes Loch stopfen

von Thomas Sassen | 13.11.2020

CUXHAVEN. Das Cuxhavener Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt hat eine ARGE mit der besonderen Sicherung von 1,2 Kilometern des Leitdamms beauftragt.