Beim Straßenlauf Rund um Wanna gewann Frank Uhlenbrock (TSV Otterndorf, Startnummer 425) den Halbmarathon. Er sicherte sich damit auch den Sieg im Cuxland-Cup. Der Ihlienworther Thorsten Unruh (230) dominierte über die 10-Kilometer Distanz in 37:00 Minuten. Fotos: Huppmann
Leichtathletik

Frank Uhlenbrock auch in Wanna nicht zu stoppen

10.09.2019

WANNA. Wie es sich zu einem Jubiläum gehört, spielte am vergangenen Sonnabend das Wetter mit. So richtete der TSV Wanna bei idealer Witterung zum 50. Mal seinen Straßenlauf "Rund um Wanna" aus.

Bis zum Wettkampftag lagen 112 Anmeldungen vor. Da es aber noch 14 Nachmeldungen gab, gingen insgesamt 126 Läufer an den Start. Sie kämpfen in den Disziplinen Halbmarathon und 10-Kilometer-Lauf um die Siege.

Im Halbmarathon wurde in Wanna nach Wremen und Bederkesa der dritte Wertungslauf um den Cuxland-Cup ausgetragen. Der führende Frank Uhlenbrock (TSV Otterndorf) gewann in Wanna in der Zeit von 1:21:44 Stunden und sicherte sich damit in einer Gesamtzeit von 3:19:06 Stunden auch den Cup. Zweiter in der Cuxland-Cup-Wertung wurde Torben Ehlers (TSV Neuenwalde, 3:40:26).

Bei den Frauen setzte sich im Halbmarathon Kerstin Ziebell (TSV Ihlienworth) in 1:51:11 Stunden durch. Mit einer Gesamtzeit von 4:30:36 Stunden gewann sie auch die Serie um den Cuxland-Cup. Es folgte Marita Schröder (TSV Otterndorf) in der Zeit von 4:36:35 Stunden.

Unruh dominiert

Über die 10-Kilometer-Distanz dominierte bei den Männern Thorsten Unruh (TSV Ihlienworth). Er gewann in 37:00 Minuten weit vor dem Zweitplatzierten Thomas Walther (TSV Neuenwalde), der nach 38:32 Minuten ins Ziel einlief. Dritter wurde Mario Schult (TSV Wanna) in 38:54 Minuten. Ulrike Heinemeyer (TSV Neuenwalde) setzte sich über die 10 Kilometer bei den Frauen in 47:17 Minuten auf den ersten Rang. Es folgten Meike Reitenbach (TV Falkenberg) in 47:51 vor Sabine Heinrich (CUX-DU Runners) in 49:24. (hup)

Cuxland-Cup:

Endstand nach drei Läufen:

Hauptklasse Männer: 1. Torben Ehlers (TSV Neuenwalde).

Hauptklasse Frauen: Kerstin Ziebell (TSV Ihlienworth).

Mastersklasse Männer: Frank Uhlenbrock (TSV Otterndorf).

Mastersklasse Frauen: 1. Marita Schröder (TSV Otterndorf).

Lesen Sie auch...
Neue Strecke

In Otterndorf laufen sie wieder: Fünf Fakten zum Küstenmarathon

von Jan Unruh | 20.09.2019

OTTERNDORF. Am Sonntag, 21. September, laufen sie wieder. Zum 20. Mal findet der Sparkassen Küstenmarathon zum Weltkindertag in Otterndorf statt. Die wichtigsten Fakten zur Veranstaltung.

Rot-Weiss gegen Eintracht

Derby-Zeit in Cuxhaven: Wer ist die Nummer 1 der Stadt?

von Jan Unruh | 20.09.2019

CUXHAVEN. Das nächste Stadtderby steht auf dem Plan. Am Sonnabend ab 18 Uhr kommt es auf der Kampfbahn zum Duell in der Fußball-Bezirksliga zwischen Rot-Weiss Cuxhaven und dem FC Eintracht Cuxhaven. 

Wasserball

SC Neptun Cuxhaven ist Vize-Meister

18.09.2019

OXSTEDT. Schon vor dem letzten Saisonspiel war dem SC Neptun die Vize-Meisterschaft in der Wasserball-Oberliga der Herren nicht mehr zu nehmen. Sie konnten gegen den Meister aus Laatzen eigentlich befreit aufspielen, doch die Cuxhavener erwischten im Oxstedter Freibad einen rabenschwarzen Tag und verloren mit 7:15.

Tischtennis

Lupenreiner Saisonstart für den TSV Altenbruch

18.09.2019

ALTENBRUCH. In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Damen hatte der TSV Altenbruch den TuS Kirchwalsede II zu Gast. Mit einem 8:0-Kantersieg fegte das Team um Carina Oldhafer den Gegner aus der Nähe von Rotenburg/Wümme förmlich von den Tischen. Mit 4:0 Punkten und 16:1 Spielen grüßt der TSV Altenbruch damit weiter von der Tabellenspitze.