In einem Logistikzentrum in Sievern ist es zu einem Gefahrgutunfall gekommen, fünf Menschen wurden verletzt. Die Rettungskräfte arbeiteten mit einem Dekontaminierungszelt vor Ort. Foto: Polizei Cuxhaven
Verdacht auf Körperverletzung

Fünf Mitarbeiter im Krankenhaus nach Gefahrgutunfall in Sievern

von Redaktion | 08.12.2020

KREIS CUXHAVEN. In einem Logistikzentrum in Sievern ist es am Montagmorgen zu einem Gefahrgutunfall gekommen. Fünf Menschen wurden verletzt.

Gegen 8 Uhr ist die Meldung eines Gefahrgutunfalls bei der Polizei eingegangen. In einem Logistikzentrum in Sievern war eine geringe Menge eines möglichen Gefahrstoffes, mutmaßlich aus einem Paket ausgetreten. 

Verdacht auf Körperverletzung

In der Folge klagten fünf Mitarbeiter über Atemwegsreizungen und wurden vorsorglich in umliegenden Krankenhäusern behandelt. Das Polizeikommissariat Geestland und das zuständige Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Cuxhaven haben Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. 

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden. 

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
BUND gibt Ratschläge

Im Winter: Tipps zur richtigen Vogelfütterung im Kreis Cuxhaven

19.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Winter im Kreis Cuxhaven treibt die Temperaturen in den Keller. Der BUND gibt Tipps zur richtigen Vogelfütterung und zum Vogelschutz im Garten.

Interview

Corona-Jahr 2020 in Hadeln: Bürgermeister Zahrte sieht auch Positives

von Christian Mangels | 19.01.2021

LAND HADELN. Harald Zahrte, Bürgermeister der Samtgemeinde Land Hadeln, zieht im Interview eine Bilanz des Corona-Jahres - und sieht auch Positives.

Fachleute am Werk

Kreis Cuxhaven: Modell der Hemmoorer Schwebefähre wieder funktionsfähig

18.01.2021

HEMMOOR. In monatelanger Puzzlearbeit haben Fachleute den originalgetreuen Nachbau wieder instand gesetzt.

Rund 200 Helfer im Einsatz

Dramatische Suchaktion nach Unfall im Kreis Cuxhaven: Großaufgebot sucht Fahrer

18.01.2021

BÜLKAU. Wo ist der Fahrer? Diese Frage stellte sich nach einem schweren Unfall am Sonnabend gegen 21.15 Uhr in Bülkau (Kreis Cuxhaven). Nach der Kollision fehlte von dem Mann jede Spur.