Mit dem Werftkran wird der Verletzte an Land gebracht. Foto: Feuerwehr
Schwer verletzt

"Funny Girl": Werftarbeiter stürzt in Cuxhaven mehrere Meter in die Tiefe

von Redaktion | 25.11.2020

CUXHAVEN. Am Dienstagmorgen ist es zu einem schweren Arbeitsunfall im Dock der Cuxhavener Mützelfeldtwerft gekommen.

Bei Arbeiten an dem dort eingedockten Fahrgastschiff "Funny Girl" war ein Mitarbeiter mehrere Meter tief gestürzt. Der 19-Jährige hatte sich dabei eine Rückenverletzung zugezogen. Die Cuxhavener Berufsfeuerwehr rückte mit ihrem Rüst- und dem Höhenrettungszug an. 

Höhenretter im Einsatz

Zunächst wurde der Verunglückte vom Notarzt und Rettungssanitätern versorgt, stabilisiert und und in einer Spezialtrage fixiert, mit der er dann über die steilen Niedergänge auf das Hauptdeck des Schiffes transportiert wurde. Von dort aus wurde der Verletzte in Begleitung eines Höhenretters mit dem Werftkran an Land gebracht. 

Polizei ermittelt

Dort übernahmen die Rettungssanitäter den jungen Mann und brachten ihn mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Bei dem Einsatz kamen die Fachkenntnisse der Höhenretter zum Tragen, einer Sondereinheit der Cuxhavener Berufsfeuerwehr, die auf Rettungen aus großen Höhen und Tiefen spezialisiert ist. Die Cuxhavener Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.  

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Wirtschaft

Corona hat Arbeitsmarkt fest im Griff

von Denice May | 21.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Corona-Pandemie hinterließ im Jahr 2020 auch auf dem Arbeitsmarkt seine Spuren: Höchststand bei der Kurzarbeit, 15 Prozent mehr Arbeitslose als im Jahr 2019.

Fünf neue Todesfälle

Corona im Landkreis: Hohe Mortalität gibt Anlass zur Sorge

von Redaktion | 20.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Der Landkreis meldet am Mittwoch erneut fünf Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Die Inzidenz ist leicht gesunken.

Kuschelkater

Tier der Woche: Sir Arthur noch ohne seinen Sherlock Holmes

von Redaktion | 20.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Immer mittwochs stellen CNV-Medien und das Tierheim Cuxhaven das Tier der Woche vor. Egal ob Hund, Katze oder Maus: Für jeden Tierliebhaber ist ein neuer Freund dabei. Heute: Sir Arthur. (cre)

Corona-Pandemie

Kreis Cuxhaven: Homeoffice ist nicht unproblematisch

von Denice May | 20.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Unternehmensverband Cuxhaven sowie Industrie- und Handelskammer Stade sehen auch die Probleme bei der Arbeit von zu Hause.