Keine Lebensgefahr

Geestland: Auto erfasst Elfjährige auf nasser Straße

28.08.2018

GEESTLAND. Schlimmer Verkehrsunfall in Geestland am frühen Montagnachmittag: Ein elfjähriges Mädchen wurde zwischen Langen und Sievern von einem Pkw erfasst. (red)

Das Kind aus der Gemeinde Geestland war gegen 14.40 Uhr mit seiner Mutter zu Fuß auf der L 135 unterwegs.

Die Mutter sei vorweggelaufen und habe die Landesstraße mit ihrem Hund überquert, erklärt die Polizei. Das Kind sei ihr gefolgt. Da das Mädchen den Regenschirm aufgespannt hatte, habe die Elfjährige nicht auf den Verkehr geachtet. Dadurch habe sie den Pkw eines 32-jährigen Geestländers übersehen.

Der Mann habe sofort gebremst und versucht, auf der regennassen Fahrbahn auszuweichen. Dennoch sei er seitlich mit dem Kind zusammengestoßen. Das Mädchen wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei bestehe keine Lebensgefahr. 

Lesen Sie auch...
"Autohaus Rieper"

Feuerwehr-Partner: Ihlienworther Arbeitgeber geehrt

05.09.2018

IHLIENWORTH. Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Banse, am Dienstag die Förderplakette "Partner der Feuerwehr" an 22 niedersächsische Unternehmen verliehen. (red)

"Kein Prunkbau"

Cuxhavener Kreishaus-Ausbau: Landrat verteidigt Pläne

05.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Dezernent Friedrich Redeker sagt zum Cuxhavener Kreishaus: "Manche Mitarbeiter sitzen wie Hühner auf der Stange." (es / as / krs)

Feuerwehr-Einsatz

Hemmoor: Mähraupe brennt lichterloh

05.09.2018

HEMMOOR. Einsatz für die Feuerwehr Warstade am Dienstagnachmittag. (jl)

Wettbewerb

Orgel: Altenbrucherin Schlappa holt ersten Preis

05.09.2018

CUXHAVEN. Die 18-jährige Laura Schlappa aus Altenbruch nahm Mitte August an dem internationalen Orgelwettbewerb "Northern Ireland International Organ Competition" teil. (red/jp)