Sina Schuldt/dpa

Gefährliche Burgunderblutalgen im Unisee

24.01.2023

Die Bremer Umweltbehörde warnt Hundebesitzer davor, ihre Tiere am Unisee und am Mahndorfer See frei laufen zu lassen. In beiden Gewässern seien Burgunderblutalgen nachgewiesen worden, die Giftstoffe produzieren können, teilte das Umweltressort am Dienstag mit. Diese können von Hunden aufgenommen werden, wenn sie aus dem See trinken oder darin baden. Die Behörde rät dazu, Hunde beim Spaziergang an beiden Seen anzuleinen. Die abgestorbenen Algen schwimmen in Schlieren auf der Wasseroberfläche und verfärben diese rötlich-braun. Die Burgunderblutalgen zählen zu den Blaualgen, die für Haut- und Schleimhautreizung bekannt sind. Sie können auch allergische Reaktionen und Durchfallerkrankungen auslösen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...

VW steigert 2022 Betriebsgewinn - Lieferprobleme bleiben

07.02.2023

Europas größter Autobauer Volkswagen hat ersten Eckdaten zufolge 2022 seinen Gewinn im laufenden Geschäft trotz des Ukraine-Kriegs und der Energiekrise ausbauen können. Jedoch zeigten …

Wohin nach der Grundschule? Landeselternrat will mehr Hilfen

07.02.2023

Der Landeselternrat Niedersachsen fordert mehr Hilfen für Familien bei der Entscheidung für eine weiterführende Schule nach der Grundschule. Die eigentlich vorgesehenen Beratungen und Informationsveranstaltungen …

Trauerfeier für getöteten 14-Jährigen aus Wunstorf

07.02.2023

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben Familie und Freunde Abschied von dem 14-Jährigen genommen, der in Wunstorf bei Hannover mutmaßlich von einem gleichaltrigen Jugendlichen getötet …

Elefantenkuh feiert 50. Geburtstag mit Tomaten-Torte

07.02.2023

Mit einer besonderen Kreation ist Elefantenkuh Indra zu ihrem 50. Geburtstag überrascht worden. Sie erhielt im Zoo Hannover eine Torte, verziert mit Tomaten, Weintrauben …