Die Feuerwehrleute streuten die ausgetretene Flüssigkeit mit Bindemittel ab. Foto: Lange
Blaulicht

Gefahrgut? Aufregung um Flüssigkeit in Hemmoor

von Redaktion | 18.10.2018

HEMMOOR. Unbekannte haben ihren Müll bei den Altpapiercontainern in der Nähe der Hemmoorer Straßenmeisterei illegal entsorgt.

Das führte zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Warstade und Hechthausen am Mittwochabend.

Eine Streife der Polizeiinspektion Hemmoor hatte den Müll, der neben den Containern lag, gegen 19.20 Uhr entdeckt. Für die Feuerwehren war es ein Gefahrguteinsatz. Denn unter dem Müll befand sich auch ein als Gefahrgut gekennzeichneter Eimer, aus dem eine schwarze Flüssigkeit austrat.

Eine Gefahrguteinheit inspizierte den Müll. Der Einsatzleiter gab dann schnell Entwarnung: Es handelte sich bei der schwarzen Flüssigkeit um einen bitumenhaltigen Voranstrich, der bei vielen Bauten verwendet wird.

Die Feuerwehr streute die Flüssigkeit mit Bindemittel ab, gab sie in einen Behälter und entsorgte sie auf dem Bauhof Hemmoor.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten stellten fest, dass an den Containern reichlich Müll - wie Blumenkübel, Teppiche, Farbeimer, Styropor und sogar ein Behälter mit Fleisch - entsorgt wurden.

Wer bei einer illegalen Entsorgung erwischt wird, zahlt nicht nur die Reinigung des Platzes und die Müllentsorgung, sondern bekommt obendrauf noch eine saftige Strafe. Illegale Müllentsorgungen sollten umgehend der Polizei gemeldet werden.

Von Jürgen Lange

Lesen Sie auch...
Kultur

Verjüngungskur für Otterndorfer Voß-Museum

von Christian Mangels | 17.11.2018

OTTERNDORF. Das Johann-Heinrich-Voß-Literaturmuseum in Otterndorf soll eine Verjüngungskur erhalten.

Natur

Informationen über geplanten Torfabbau in Wolfsbruchermoor

16.11.2018

DROCHTERSEN/OSTEN. Weil die Nachfrage nach torfbasierten Substraten für den Gartenbau nach Unternehmensangaben unverändert hoch ist, planen die "Euflor-Humuswerke" im Wolfsbrucher Moor im Grenzbereich der Landkreise Stade und Cuxhaven die Erschließung zusätzlicher Abbaustätten.

Blaulicht

Wehr reißt Decke in Gymnasium Warstade ab

16.11.2018

HEMMOOR. Nach einem Rohrbruch im Gymnasium Warstade standen ein Klassenzimmer und ein Nebenraum am Donnerstagabend komplett unter Wasser.

Gesellschaft

Künstlerisches Hobby in Lamstedter Waldsiedlung

von Siegfried Mätzig | 16.11.2018

LAMSTEDT. Geboren und aufgewachsen in der Millionenmetropole Hamburg, direkt gegenüber den Sportstätten des Eimsbütteler Turnvereins, prägte der Sport die Jugend von Agnes Köll-Becking.