Um einen Putenmaststall in Wurster Nordseeküste ist wegen des Ausbruchs der Geflügelpest ein Sperrbezirk mit einem Radius von drei Kilometern gezogen worden. Foto: Wagner/dpa
Tierseuche

Geflügelpest in Putenbestand in Wurster Nordseeküste ausgebrochen

von Redaktion | 14.01.2021

KREIS CUXHAVEN. In einem Mastputenbestand in der Gemeinde Wurster Nordseeküste ist nach Eingang eines positiven Laborbefundes durch das Lebensmittel- und Veterinärinstitut (Laves) Oldenburg der Ausbruch der Geflügelpest festgestellt worden. Der Befund wurde durch das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) als nationales Referenzlabor bestätigt.

Das Veterinäramt des Landkreises Cuxhaven hat bereits auf Grundlage der Geflügelpest-Verordnung tierseuchenrechtliche Maßnahmen angeordnet. Um den Ausbruchsort wird ein Sperrbezirk mit einem Radius von drei Kilometern und ein zusätzliches Beobachtungsgebiet mit einem Radius von zehn Kilometern eingerichtet. Innerhalb dieser Gebiete gelten für Geflügelhaltungen und -transporte strenge Auflagen.

260 Halter in Beobachtung

Rund 260 Geflügelhaltungen unterliegen der amtlichen Beobachtung. Es gilt eine Aufstallungs- und Abschirmungspflicht des gehaltenen Geflügels. Geflügeltransporte in diesem Bereich sind verboten. Das Beobachtungsgebiet wird an den Hauptverkehrsstraßen durch Schilder gekennzeichnet. Das Veterinäramt weist darauf hin, dass alle Geflügelhalter im Landkreis Cuxhaven zum Schutz aller Hausgeflügelbestände vorsorglich bereits seit dem 13. November 2020 verpflichtet sind, ihre Tiere in geschlossenen Ställen oder unter Schutzvorrichtungen zu halten.

Alle Geflügelhalterinnen und Geflügelhalter werden vom Veterinäramt ausdrücklich aufgefordert ihre Biosicherheitsmaßnahmen erneut zu überprüfen und strikt einzuhalten. Nur so könnten weitere Einträge dieser Tierseuche in Hausgeflügelbestände verhindert werden.

Mehr aus dem Netz

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Ursache unklar

Kreis Cuxhaven: Millionenschaden nach Brand in Tischlerei

von Redaktion | 26.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Am Montagabend gegen 19.30 Uhr geriet im Gewerbegebiet Loxstedt aus bisher ungeklärter Ursache eine Tischlerei in Brand.

Schmerzhafte Begegnung

Aufregung in Bremerhaven: Hund beißt Jogger in den Po

von Redaktion | 26.01.2021

BREMERHAVEN. Am Montagnachmittag herrschte Aufregung im Bremerhavener Bürgerpark. Dabei wurde ein Jogger von einem Hund gebissen. 

Keine Engpässe

Altenheime im Kreis Cuxhaven auf schärfere Corona-Regeln vorbereitet

von Laura Bohlmann-Drammeh | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Tägliche Corona-Tests für alle Mitarbeiter und nur noch mit der FFP2-Maske zu den Bewohnern: Die Altenheime im Kreis Cuxhaven sehen sich gut aufgestellt.

Corona-Lage

Corona im Kreis Cuxhaven: Zahlen leicht gesunken - BBS Cadenberge betroffen

von Redaktion | 25.01.2021

KREIS CUXHAVEN. Über das vergangene Wochenende sind 41 neue Corona-Infektionen im Landkreis Cuxhaven hinzugekommen. Zwei Menschen sind in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.