Kriegsschiffe für Ägypten

Geheimer Milliarden-Auftrag für Bremerhavener Unternehmen?

12.09.2019

BREMERHAVEN. Die Bremerhavener Rönner-Gruppe soll offenbar für die ägyptische Marine Kriegsschiffe bauen.

Nichts Offizielles

Offiziell herrscht Stillschweigen über den Milliarden-Auftrag, aber nach Recherchen unserer Zeitung soll Rönner den Unterauftrag von der Kieler Werft Thyssen-Krupp erhalten haben, bis zum Jahr 2024 drei Fregatten zu bauen. Jede Fregatte soll 500 Millionen Euro kosten. Die Bundesregierung hat das Rüstungsgeschäft genehmigt und sichert den Auftrag über Export-Kredite ab.

Fregatten des Typs Meko 200

Den Zuschlag für den Bau der Fregatten soll Thyssen-Krupp bereits zu Jahresbeginn erhalten haben. Insgesamt erhält Ägypten drei Fregatten des Typs Meko 200. Zu ihrer Bewaffnung gehören unter anderem Lenkflugkörper und Torpedos.

Viertes Schiff in Ägypten

Ein viertes Schiff soll in Ägypten gebaut werden. Der Fregattentyp wurde Ende der 1970er Jahre von Blohm + Voss in Hamburg entwickelt und bis heute mehr als 60 Mal gebaut und weltweit verkauft. (nz)

Lesen Sie auch...
Wirtschaft

Verbände diskutieren über Fachkräftemangel in Cuxhaven

21.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Wie kann der Landkreis dem Fachkräftemangel in den sozialen Bereichen begegnen? Dieser Frage stellten sich jetzt in den Räumen des DRK Wesermünde Vertreter von Politik, Kreis und Wohlfahrtsverbänden.

Tourismus

Mehr Gäste im Kreis Cuxhaven bleiben für weniger Tage

20.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Insgesamt haben 2018 mehr Gäste im Cuxland übernachtet, doch sie blieben weniger Tage als noch ein Jahr zuvor.

Digitalisierung

Millionen für Breitbandausbau im Kreis Cuxhaven

20.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Jetzt soll das ganz große digitale Rad gedreht werden: Auf rund 320 Millionen Euro beziffert die Agentur für Wirtschaftsförderung (AfW) die Kosten, um flächendeckend im Kreis Cuxhaven ein Breitbandnetz anbieten zu können.

Verkehr und Umwelt

Kreis Cuxhaven: Wasserstoffzüge ziehen weltweites Interesse auf sich

17.09.2019

BREMERHAVEN/KREIS CUXHAVEN. Die weltweit ersten Wasserstoffzüge in Niedersachsen haben in ihrem ersten Betriebsjahr das Interesse vieler Länder geweckt.