So ein gelbes Band am Ostbaum ist eine ausdrückliche Einladung zum Ernten. Foto: Zehn
Nachhaltigkeit

Gelbes Band an Obstbäumen im Kreis Cuxhaven ist eine Einladung

von Redaktion | 29.07.2021

KREIS CUXHAVEN. Von der Hand in den Mund erhält hier eine neue Bedeutung. Obstnascher kommen auf ihre Kosten, ohne Geld zahlen zu müssen. 

Wenn am Baum ein gelbes Band flattert, ist dies eine Botschaft: Das Band in gelb am Obstbaum oder -strauch ist ein Zeichen und eine ausdrückliche Einladung zum Ernten. Hier darf jede und jeder kostenfrei und ohne Rückfrage Äpfel, Birnen oder Pflaumen pflücken.

Das Ernteprojekt "Gelbes Band" bringt sie zusammen: Obstbaumeigentümer, die zu viel Obst haben und Menschen, die gerne selbst Obst pflücken möchten, aber keinen Baum haben. Es ist ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung.

1800 Bänder verteilt

Rund 1800 Bänder wurden im Startjahr 2020 in ganz Niedersachsen verteilt. Privatpersonen, Vereine und Kommunen beteiligten sich an dieser Aktion. Sie ist auf Wachstum ausgerichtet.

Damit Apfel, Birne und Co. auch geerntet werden, nimmt die Samtgemeinde Land Hadeln ab diesem Jahr am "Gelben Band" aktiv teil. Die ersten Bäume auf ihren Flächen sind schon ausgewiesen. Es trägt schon erste Früchte: In Bülkau-Aue können ab Mitte September zum Beispiel Äpfel gepflückt werden ebenso wie am Wetternweg in Ihlienworth. Die Samtgemeinde hat Obstbäume, die an Samtgemeindeverbindungswegen stehen, für dieses nachhaltige Projekt des des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (Zehn) gemeldet. In den nächsten Wochen werden sie mit einem gelben Band markiert. Auch die Mitgliedsgemeinden haben bereits signalisiert, an dem Ernteprojekt mit Bäumen auf gemeindeeigene Flächen teilzunehmen.

Sehen, wie es wächst

Mit dem gelben Band zeigen sie der Lebensmittelverschwendung die rote Karte. Gleichzeitig geht es aber auch darum, dass die Menschen selbst Obst pflücken und sehen, wie es wächst. So kann besonders auch für Familien das Selbstpflücken und die anschließende Verarbeitung der Früchte ein Erlebnis sein.

In einer Online-Standortkarte sind alle entsprechenden Bäume markiert und ein ungefährer Erntestart angegeben. Auf der Internetseite gibt es viele zusätzliche Infos rund ums Pflücken und eine Rezeptidee für selbst gemachtes Fruchtmus. Ausdrücklich von den Initiatoren erwünscht sind zum Beispiel Pflücker-Selfies und Verlinkungen auf Instagram oder Facebook.

Weitere interessierte Besitzende von Obstbäumen und -sträuchern können sich auch in den kommenden Wochen noch beim Zehn anmelden, damit die Aktion "Gelbes Band" weiter blüht und gedeiht. 

Ernteregeln:

Ernten Sie nur von Bäumen und Sträuchern mit einem "Gelben Band" vom Zehn!

Pflücken Sie nur in Reichweite oder sammeln vom Boden.

Das Klettern auf Bäume ist nicht gestattet.

Achten Sie auf fremdes Eigentum und auf die Natur.

Beschädigen Sie keine Bäume oder Sträucher.

Brechen Sie keine Äste ab.

Verlassen Sie den Standort so, wie Sie ihn vorgefunden haben.

Die gelben Bänder dieser Aktion bestehen aus reißfestem Papier. An den Standorten hängen zudem Informationsplakate zum Ernteprojekt mit dem Logo des Zehn aus. Alle teilnehmenden Standorte sind in der Standortkarte eingetragen.

Bitte nicht verwechseln mit den im erwerbswirtschaftlichen Obstbau verwendeten gelben Schlauchband, dieses Material ist aus Gummi oder Plastik. (red/wip)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Dorum Campingplatz überschwemmt

Cuxhaven: Erste kleine Herbst-Sturmflut geht ohne Schäden aus

24.09.2021

CUXHAVEN. Der erste Herbststurm hat an der niedersächsischen Nordseeküste zunächst keine Schäden angerichtet.

Klima-Demo

Fridays for Future in Cuxhaven: Über 100 Aktivisten beteiligen sich bei Klimastreik

von Wiebke Kramp | 24.09.2021

CUXHAVEN. Der bundesweite Aufruf zum Klimastreik fand auch in Cuxhaven Gehör. Die lokale Bewegung "Fridays for Future" brachte Freitagnachmittag gut 120 Demonstrierende aus Stadt und Landkreis Cuxhaven auf die Beine.

Schockanrufe

Fiese Masche im Kreis Cuxhaven: Betrüger jagen Senioren Schrecken ein

24.09.2021

KREIS CUXHAVEN. Durch den Kreis Cuxhaven geht derzeit erneut eine Welle von Schockanrufen. Vor der dreisten Masche warnt die Polizei am Freitag.

Am Dienstagnachmittag ist zu

Postbank in Cuxhaven bleibt wegen Betriebsversammlung vorübergehend geschlossen

von Christoph Käfer | 24.09.2021

CUXHAVEN. Wegen einer Betriebsversammlung bleibt die Postbank in Cuxhaven am Dienstagnachmittag geschlossen. Auch andere Postbank-Filialen in der Umgebung bleiben zu.