Engagierte Stadt

Gesichter des Cuxhavener Ehrenamts nah zeigen

17.10.2016

CUXHAVEN. Das Programm Engagierte Stadt soll Ehrenamt in den Blick rücken - demnächst auch im Kino. Von Maren Reese-Winne

Das DRK ist da, die Feuerwehr auch und dazu das THW – alle in Dienstkleidung. Dann bekommen sie auf der Alten Liebe auch noch ein Netz in die Hand gedrückt – ein Fangnetz kann das ja wohl nicht sein? Ne, natürlich nicht: Hier geht es nicht um einen Notfall, sondern um eine Gemeinschaftsaktion in anderer Mission: Die Vielfalt des Ehrenamts in Cuxhaven zu zeigen.

Das Netz steht dabei für die Vernetzung der vielen Kräfte in der Stadt – genau das ist Ziel des Programms „Engagierte Stadt“. Die lokale Begleitung ist dem Freiwilligenzentrum Cuxhaven übertragen worden.

Strahlende Gesichter, als am Sonnabend von überallher die Aktiven an der Alten Liebe anrücken und mit Schals, T-Shirts, Transparenten und anderem Zubehör ihre Zugehörigkeit zeigen.

Im Bali-Kino zu sehen

Hintergrund sind Dreharbeiten für einen Kinotrailer, der im Dezember vor vielen Filmen im Bali-Kino zu sehen sein wird – eine Aktion, die Kinobesitzer Rolf Kaspar kostenfrei ermöglicht.

Hermann Böhm von der Medienpädagogikagentur „Creaclic“ hatte zuvor diverse Ehrenamtliche besucht und mit der Kamera typische Situationen festgehalten. Jede Szene endet damit, dass die Person davongerufen wird – Richtung Alte Liebe.

Dort wurde – auch unter Drohneneinsatz – am Sonnabend die Schlussszene gedreht. Regieanweisung: „Dreimal das Netz schwingen und dann winken!“ Von der Galerie bestaunen zahlreiche Schaulustige das Geschehen. Auch die Lotsen, die mit ihrem Versetzboot vorbeirauschen und dabei kräftig tuten, bekommen etwas zu sehen.

Hermann Böhm ist inzwischen mit seiner Kamera unter das Netz gekrabbelt. Noch ein Gegenschuss von oben, dann gibt er das Signal: „Wir sind fertig!“

Alles, die an diesem Sonnabend gekommen sind, brennen für ihre Sache und hoffen auf Verstärkung: Die Formularfüchse ebenso wie der Arbeitskreis Asyl oder der Bürgerbahnhof. Und Renate Petersen von den „Grünen Damen“ versichert: „Wer einmal anfängt, bleibt auch dabei!“

„Es macht Freude und Spaß, den Menschen zu helfen und dafür ein Lächeln zu bekommen“, versichert Anja Dargys von der Realistischen Unfalldarstellung des DRK und bringt damit auf den Punkt, was alle mit ihrer Arbeit bewirken wollen. Im Dezember stehen sie nun einmal im Kino im Mittelpunkt.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

06.11.2018

Einen berauschten Autofahrer zogen Polizeibeamte am Sonntagnachmittag in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa aus dem Verkehr.

In Otterndorf

Treffen der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen

10.09.2018

OTTERNDORF. Mit einer Gedenkfeier am Labiauer Stein begann der zweite Tag des Treffens der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen am Sonnabend in der Medemstadt. (sm)

Politik

Cuxland-CDU-Abgeordnete Weritz und Fühner im Interview

09.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Erst seit einem knappen Jahr gehören sie dem niedersächsischen Landtag in Hannover an. Von Egbert Schröder

Jahresversammlung

25 Jahre Voß-Gesellschaft: Treffen in Otterndorf

09.09.2018

OTTERNDORF. Vor 25 Jahren wurde die Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft in Eutin gegründet. (red)