Julian Stratenschulte/dpa

Gespendete Feuerwehrfahrzeuge auf dem Weg in die Ukraine

23.06.2022

Sechs Feuerwehrfahrzeuge hat die Hilfsorganisation @fire an die Ukraine gespendet. Sie wurden am Donnerstag von der Messe «Interschutz» in Hannover aus in das von Russland angegriffene Land gebracht.

Eingesetzt werden sollen die Löschfahrzeuge in den Regionen Kiew und Tschernobyl, wie die Deutsche Messe AG mitteilte. Mehr als 1300 Feuerwehrfahrzeuge seien in der Ukraine durch den russischen Angriffskrieg zerstört worden. Bisher seien bereits 600 Einsatzfahrzeuge für die ukrainische Feuerwehr gespendet worden - auch von anderen Feuerwehren und Organisationen. Der gemeinnützige Verein @fire leistet weltweit in humanitären Notlagen Hilfe.

«Sie sind gut losgefahren, wir tracken, wo sie sich befinden», sagte Sebastian Hodapp, Vorstandsmitglied bei @fire. Ziel sei es, noch am Donnerstag an der polnischen Grenze anzukommen und am Freitag weiterzufahren.

Der Verein @fire pflegt nach Angaben Hodapps schon seit letztem Jahr eine Beziehung mit der Feuerwehr in Kiew. Dort werde gemeinsam unter anderem ein Projekt zur Brandschutzausbildung organisiert.

Die Messe «Interschutz» läuft noch bis Samstag (25.6.). Den Veranstaltern zufolge handelt es sich um die Welt-Leitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Lesen Sie auch...

Mercedes baut E-Autos in Deutschland: Werk Bremen dabei

29.06.2022

Mercedes will große deutsche Fabriken mit neuen Elektroautos auslasten und damit auch die Beschäftigung absichern. Das vereinbarte der Autobauer mit den Arbeitnehmervertretern nach wochenlangem …

Zoff ums «Verbrenner-Verbot» immer noch nicht ganz vom Tisch

29.06.2022

Ist das jetzt das «faktische Ende» des Verbrenner-Autos oder nicht? Es wurde mal wieder sehr spät, bis die Umweltminister der EU ihren Kompromiss für …

Auf Stauende aufgefahren: Vier Verletzte bei Unfällen

29.06.2022

Bei Unfällen an Stauenden auf der Autobahn 1 nahe Seevetal im Landkreis Harburg sind vier Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Wie die …

Lebenslange Haft für Mord an Ex-Freundin

29.06.2022

Wegen des Mordes an seiner Ex-Freundin ist ein 44-Jähriger am Landgericht Göttingen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Fall habe «menschliche Abgründe» aufgezeigt, sagte …