Nach kurzer Fahndung ermittelte die Polizei einen Tatverdächtigen. Symbolfoto: Gentsch/dpa
In der Wohnung

Gewalttat in Cuxhaven: Junger Mann überfällt junge Grodenerin

von Thomas Sassen | 29.08.2019

CUXHAVEN. Auf CN/NEZ-Nachfrage bestätigt die Polizei, dass es am Dienstagvormittag im Cuxhavener Stadtteil Groden zu einem tätlichen Angriff auf eine junge Frau gekommen ist.

Überfall in Wohnung

Zu dem Zwischenfall sei es in der Wohnung des Opfers gekommen. Die Frau rief danach bei Familienangehörigen an, die die Polizei einschalteten.

Tatverdächtiger ermittelt

Nach kurzer Fahndung wurde ein Tatverdächtiger ermittelt. Es soll sich um einen jungen Cuxhavener, Mitte 20, mit Migrationshintergrund handeln.

Täter und Opfer kennen sich

Täter und Opfer sollen sich flüchtig gekannt haben. Die Frau sei bei dem Übergriff leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt worden.

Keine näheren Angaben

Nähere Angaben zu Opfer und Täter wollte die Polizei aus Gründen des Opferschutzes nicht machen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Update zum Virus

Corona-Krise in Cuxhaven: Infizierter verlässt Intensivstation

29.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Eine gute Nachricht in der tristen Corona-Zeit: Eine Person hat die Intensivstation des Krankenhauses mittlerweile verlassen.

Covid-19

Immer mehr Corona-Infizierte im Kreis Cuxhaven: 2 Patienten auf Intensivstation

29.03.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Cuxhaven ist erneut gestiegen. Drei Infizierte werden derzeit im Krankenhaus behandelt.

Paritätischer

"Mr. Jugendwerkstätten Cuxhaven" Norbert Struve geht in Rente

von Maren Reese-Winne | 28.03.2020

CUXHAVEN. Am Freitag hätte die Abschiedsfeier für Norbert Struve beim Paritätischen stattfinden sollen - alles abgesagt wegen Corona.