Über zwei Stunden war die Feuerwehr Hechthausen damit beschäftigt, die Wassermassen in der Raiffeisenstraße abzupumpen. Foto: Lange
Mehrere Feuerwehreinsätze

Gewittertief "Karin" hinterlässt im Kreis Cuxhaven Spuren

von Redaktion | 18.08.2022

HEMMOOR/WINGST. Das Gewittertief "Karin" hat am Mittwochabend für mehrere Feuerwehreinsätze gesorgt. Neben umgestürzten Bäumen wurde auch eine Straße überflutet.

Gegen 20 Uhr ergoss sich das Gewittertief "Karin" über der Hemmoor und die Wingst. Kurze Zeit später wurde die Feuerwehr in Hemmoor Westersode alarmiert. Gegen 20.25 Uhr rückten die Einsatzkräfte in die Straße "Am Berg" aus, in der ein großer Ast von einer Kastanie durch den starken Wind abgebrochen wurde und die Straße versperrte. Die Einsatzkräfte zersägten den Ast und entfernten ihn von der Straße. 

Straße in Hechthausen überflutet

Kurze Zeit später, gegen 20:45 Uhr mussten die Einsatzkräfte der Wehr Basbeck in die Sethlerhemmerstraße ausrücken, in der der Sturm ebenfalls mehrere Bäume beschädigt hatte. Ein umgekippter Baum und mehrere dicke Äste versperrten die Fahrbahn.

Gegen 21:15 Uhr rückten 19 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hechthausen aus. Diesmal nicht um Holz von der Straße zu räumen, sondern weil die Raiffeisenstraße am Bahnhof Hechthausen überflutet war. Der starke Regen konnte von den Gullys nicht geschluckt werden. Die Einsatzkräfte mussten viele Hektoliter Wasser  von der Fahrbahn und den Auffahrten der Anwohner abpumpen. Die Raiffeisenstraße war bis 22.30 Uhr voll gesperrt. 

Äste versperren Straße

Und auch in der Wingst hatte "Karin" mit ihrem Wind dafür gesorgt, dass von einer Eiche große Äste abgebrochen waren, die die Straße Altenfluth versperrten. Die am Donnerstagmorgen von Anwohnern alarmierte  Feuerwehr Wingst zersägte und entfernte die Äste, die Straße konnte gegen 7.15  Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. (jl)

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Energiewende

Kreis Cuxhaven: Neuer Wind- und Solarpark in der Oste-Niederung geplant

von Wiebke Kramp | 14.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Der forcierte Ausbau der Erneuerbaren Energien erzeugt so etwas wie Goldgräberstimmung. Planer für Wind und Solarparks schließen schon Pachtvorverträge ab, um sich Flächen zu sichern - auch in der Oste-Niederung.

Feuerwehreinsatz 

Anwohnerin in der Wingst nimmt Gasgeruch wahr - und sorgt für Großeinsatz

von Redaktion | 13.10.2022

WINGST. Für einen Großeinsatz der Feuerwehren Wingst, Cadenberge und Neuhaus sorgte eine Frau, die in ihrer Wohnung einen Gasgeruch wahrnahm. 

Wannaer wünschen sich mehr

Freizeit, Sport und Aktivitäten in Wanna: Was die Gemeinde bietet - und was nicht

von Vanessa Grell | 12.10.2022

WANNA. Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigen: Wannas Bürgerinnen und Bürger wünschen sich mehr und vielfältigere Angebote. Aber was macht die Gemeinde schon - und was ist geplant?

Blaulicht

Dramatischer Rettungseinsatz in Hechthausen: Pferd steckt in Schlammgraben fest

11.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Bei einem tierischen Rettungseinsatz ist am Montag ein Pferd aus größter Not aus einem Graben in Hechthausen gerettet worden.