Simone aus Stade überzeugte die Jury. Foto: ProSieben/Micah Smith
Medien

"GNTM"-Nordlichter überstehen die sechste Folge

15.03.2019

KREIS CUXHAVEN. Der Norden ist weiterhin vertreten bei der Fernseh-Show "Germany's Next Topmodel". Sowohl die gebürtige Cuxhavenerin Caroline Krüger als auch Simone Hartseil aus Stade überstanden die sechste Folge der 14. Staffel des TV-Senders "ProSieben".

In der Ausstrahlung am Donnerstag trafen die verbliebenen Teilnehmerinnen das deutsche Supermodel Toni Garrn. Auf dem Dach eines Hochhauses in Los Angeles lehrte die Gastjurorin den eleganten Gang, extravagante Posen und den perfekten Ausdruck für die Präsentation von Haute Couture.

Anschließend ging es für ein Fotoshooting in die kalifornische Wüste. In den Kleidungsstücken eines italienischen Luxuslabels posierten die Models zu zweit in einem Duell vor der Kamera. Außerdem stand das erste Casting für einen großen Job an.

Die Staderin Simone und die gebürtige Cuxhavenerin Caroline, die mittlerweile in Bremerhaven lebt, überzeugten die "GNTM"-Jury. Die beiden jungen Frauen aus dem Norden kamen eine Runde weiter und gehören nun zu den Top 15 der 14. Staffel. Weiter geht es am Donnerstag, 21. März, um 20.15 Uhr auf "ProSieben".

Lesen Sie auch...
Helios-Klinik

Was wird aus Gelände des Seehospitals in Sahlenburg?

von Jens Potschka | 20.03.2019

CUXHAVEN. Rund 23 Hektar ist das Grundstück groß, auf dem das Helios-Seehospital Sahlenburg seine Klinik am Rande des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer betreibt. Doch was wird aus dem weitläufigen Gelände in 1a-Lage, wenn die Klinik - wie geplant - in zwei bis drei Jahren in die Innenstadt umzieht?

Blaulicht

Raubüberfall in Cuxhaven: Polizei nimmt zwei Männer fest

20.03.2019

CUXHAVEN. Die Polizei in Cuxhaven verbucht den nächsten Fahndungserfolg: Am Montag und Dienstag wurden zwei Männer festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Mitte Februar in Ebersdorf bei Bremervörde einen Mann in seiner Wohnung und nur einen Tag später drei junge Männer in der Cuxhavener Brahmsstraße überfallen zu haben.

Bauwesen

Gorch-Fock-Schule als Pilgerstätte für Gäste aus China?

von Kai Koppe | 20.03.2019

CUXHAVEN. "Was passiert eigentlich mit der früheren Gorch-Fock-Schule?" Über Jahre hinweg sah es für viele Cuxhavener so aus, als sei das aus der Kaiserzeit stammende Gebäude dem Verfall anheim gegeben worden. Endlich scheint Bewegung in die Nachnutzungsfrage zu kommen: Eine Idee, die bereits 2017 kolportiert wurde, nimmt offenbar Gestalt an. Unter historischen Vorzeichen schließt sich dabei sogar ein Kreis.

Umwelt

BUND im Kreis Cuxhaven kämpft gegen Plastikmüll

von Jara Tiedemann | 20.03.2019

CUXHAVEN. Aktiver Kampf gegen die Müllflut: Mit Aufklärungsarbeit und nachhaltigen Mitmachaktionen kämpft der BUND im Cuxland gegen Plastikabfall.