Polizei fahndet

Graffiti-Problem in Cuxhaven: Illegale Schmierereien nehmen zu

von Jens Potschka | 11.09.2019

CUXHAVEN. Wer wachen Auges durch die Stadt Cuxhaven geht und beispielsweise die Grünanlagen beim Schleusenpriel und Wasserturm besucht, der sieht sie zuhauf, die Buchstabenkombinationen "FCK", "WOT" und "RAMF".

Auf Mülleimern und Bänken

Im Abstand weniger Meter haben vermutlich Jugendliche öffentliche Mülleimer, Bänke und Einfassungen von Blumenbeeten sowie etliche Stromkästen und Privathäuser mit ihren Schmierereien verunstaltet. Die Schäden gehen mittlerweile in die Tausende.

Illegales Sprayen ist strafbar

"Die meist jugendlichen Sprayer sind sich über die rechtlichen und finanziellen Konsequenzen ihres verbotenen Hobbys oft gar nicht im Klaren", sagt Anke Rieken, Pressesprecherin der Polizei Cuxhaven. 

Mehrere Tausend Euro Strafe

"Wenn eine Gruppe beim illegalen Sprayen gestellt wird, haftet übrigens jedes Gruppenmitglied für die gesamte Schadenssumme. Bei einer größeren beschädigten Fläche kommen dabei schnell mehrere Tausend Euro zusammen", informiert die Pressesprecherin.

Warum auch Kinder belangt werden können und wie oft die Stadt Cuxhaven mit Sprayern zu tun hat, lest Ihr in der Mittwoch-Ausgabe der Cuxhavener Nachrichten.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Jens Potschka

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

jpotschka@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Vorwurf steht im Raum

Für hohe Corona-Zahlen verantwortlich? So reagieren Cuxhavens Jugendliche

27.11.2020

CUXHAVEN. Wie Jugendliche aus Cuxhaven auf den Vorwurf Erwachsener antworten, sie seien für hohe Corona-Zahlen verantwortlich.

Aufgewühlte Grasnarbe

Wildschweine in Cuxhaven: Tiere machen Duhner Deich kaputt

von Thomas Sassen | 27.11.2020

CUXHAVEN. Seit einigen Tagen tummeln sich Wildschweine am Deich zwischen Duhnen und Sahlenburg. Zu sehen ist das an aufgewühlter Grasnabe in einem Abschnitt von mindestens hundert Metern.

Cuxhavener Stadtteil im Fokus

Cuxhaven: Corona-Quarantäne wird in Süderwisch mutwillig gebrochen

von Maren Reese-Winne | 27.11.2020

CUXHAVEN. Im Cuxhavener Stadtteil Süderwisch sollen die Quarantäneregeln nicht etwa ignoriert werden, weil die Bürger sie nicht verstehen. Sondern mutwillig, wie es heißt.

Blaulicht

+ + + Meldungen in Kürze: Aus dem Polizeibericht im Kreis Cuxhaven + + +

27.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Hier erfahren die Cuxländer und ihre Gäste alles Wissenswerte aus dem Polizeibericht der vergangenen Tage. Die Kurzmeldungen der Polizei aus Stadt und Kreis Cuxhaven.