Für jeden etwas dabei

Großes Aufsehen in Cuxhaven: Das ist der Katastrophenschutztag

von Wiebke Kramp | 14.09.2019

CUXHAVEN. Reges Treiben herrscht am heutigen Sonnabend in Cuxhaven: Der fünfte "Cuxhavener Katastrophenschutztag" zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Im Falle einer Katastrophe dienen sie dem Schutz und der Sicherheit. Wie breit  das Spektrum an Helfern und Rettern ist und wie dabei Haupt- und Ehrenamt ineinandergreifen, wurde am 5. Katastrophenschutztag der Stadt Cuxhaven auf dem Kaemmeererplatz und der Deichstraße vor Augen geführt. Demonstrationen und Informationen fanden guten Zuspruch.  Wie Höhenrettung mit der Feuerwehrdrehleiter oder Dekontamination funktioniert, führte zum Beispiel die Feuerwehr vor Augen. Die neue Reiterstaffel des DRK stellte sich vor oder die DLRG machte darauf aufmerksam, wie wichtig ihre Strömungsretter sind. Jugendfeuerwehr und Technisches Hilfswerk nutzten den Tag, um neue Mitglieder zu gewinnen.

Der Fachbereich Bürgerservice, Ordnung und Katastrophenschutz der Stadt Cuxhaven hatte diesen Tag in Zusammenarbeit mit Bundeswehr, Cuxhavener Deichverband, Polizei und Wasserschutzpolizei organisiert.  Hilfsorganisationen wie DLRG, DRK, Facheinheit IuK, Feuerwehr und THW zeigten ebenfalls , wie sie auf Notlagen eingerichtet sind. Das bunte Beiprogramm wurde von Familien gern angenommen.

Einen ausführlichen Bericht gibt es am Montag in den Cuxhavener Nachrichten und auf www.cnv-medien.de.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.



Wiebke Kramp

Redakteurin
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

wkramp@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
"OP-Saal-Flair im Club"

Mit der Maske in die Disco: So erlebte unsere Reporterin einen Party-Abend in Corona-Zeiten

19.06.2021

CUXHAVEN. Seit Kurzem dürfen auch Clubs und Discos nach mehr als einem Jahr wieder öffnen - beim Feiern gilt aber eine Maskenpflicht. Wie fühlt sich das an? Unsere Reporterin Lisa Makarewicz hat es ausprobiert. 

Junge Kultur

Stadt Cuxhaven macht Schülern spezielles Lese-Angebot in den Ferien

von Jens Potschka | 19.06.2021

CUXHAVEN. Der eingeschränkte Schulunterricht während der Corona-Pandemie hat auch zu Lerndefiziten geführt bei Schülern in Cuxhaven geführt. Daher will die Stadt nun reagieren. 

Corona im Kreis Cuxhaven

Impfzentrum Cuxhaven in den Hapag-Hallen schließt wohl im September

von Christoph Käfer | 19.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Obwohl bislang noch nicht einmal die Hälfte aller Einwohner des Kreises Cuxhaven ihre Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten hat, wird das Cuxhavener Impfzentrum in den Hapag-Hallen voraussichtlich Ende September schließen.

Corona im Kreis Cuxhaven

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Cuxhaven sinkt weiter

18.06.2021

KREIS CUXHAVEN. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Cuxhaven stabilisiert sich weiter auf niedrigem Niveau. Die Zahl der Neuinfektionen ist rückläufig.