Die ehemalige "Nerzfarm" stand komplett in Flammen. Foto: Polizei
Feuerwehr im Einsatz

Großfeuer in Loxstedt: Gebäudekomplex steht in Flammen

30.09.2020

LOXSTEDT. Ein Brand in Loxstedt hat die Einsatzkräfte über mehrere Stunden beschäftigt. Das Feuer brach am Dienstagnachmittag in der ehemaligen "Nerzfarm" aus.

Der Brand in dem Gebäudekomplex, der seit mehreren Jahren nicht mehr genutzt worden war, wurde gegen 16.15 Uhr entdeckt. Als die Einsatzkräfte auf dem Gelände eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Wegen der "dichten Vegetation und der Rauchentwicklung gestalteten sich die Löscharbeiten zunächst schwierig", berichtet Stephan Hertz, Sprecher der Polizeiinspektion Cuxhaven.

Alte Bausubstanzen

Die Polizei forderte Anwohner auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten - aufgrund der alten Bausubstanzen und der Rauchentwicklung. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe laut Polizeisprecher Hertz jedoch nicht bestanden.

Brandursache unklar

Gegen 19 Uhr war das Feuer vollständig gelöscht. Das Gebäude ist nach dem Brand einsturzgefährdet. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Es entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Entkommen

Einbruch in Nordholz: Täter stoppen auf A27 und rennen davon

29.10.2020

NORDHOLZ. Nach einem Tankstellen-Einbruch in Nordholz sind die Täter geflohen - und bislang auch erfolgreich untergetaucht.

Gesetz gekippt

Gericht entscheidet: Sperrstunde im Kreis Cuxhaven gilt nicht

29.10.2020

KREIS CUXHAVEN. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg setzt die Sperrzeit und das Verbot von Außer-Haus-Verkauf von Alkohol vorläufig außer Vollzug.

Feuerwehreinsatz

Kuriose Rettungsaktion in Langen: Dreijähriger in Kita eingeklemmt

von Redaktion | 29.10.2020

Kreis Cuxhaven. Große Aufregung in einer Kindertagesstätte in Langen am Donnerstagvormittag: Ein 3-jähriger Junge hatte sich in eine missliche Lage manövriert.

Tat auf offener Straße

Stade: Mann erst angefahren und dann mit Messer schwer verletzt

29.10.2020

STADE. Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einem Stader Wohngebiet ist am Mittwoch eskaliert. Ein 31-Jähriger soll einen 25-jährigen Mann nach dem Streit zunächst mit seinem Auto angefahren haben und anschließend mit dem Messer auf ihn losgegangen sein.