Blick in die künftige Schleusenkammer: Die Vorbereitungsarbeiten für den Einbau der Unterwasserbetonsohle finden zu einem großen Teil unter Wasser statt. Die Kräne lassen dabei eine Saugpumpe in die Kammer ab, die zur Reinigung der Sohle von Schlamm eingesetzt wird. Foto: NLWKN
Bauwesen

Hadelner Kanalschleuse: So steht es um den Zeitplan auf der Baustelle

von Christian Mangels | 25.03.2020

OTTERNDORF. Trotz der Corona-Krise erwartet der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) keine Verzögerungen für die Bauarbeiten an der Hadelner Kanalschleuse in Otterndorf.

"Wir liegen exakt im Zeitplan", sagt NLWKN-Pressesprecher Carsten Lippe.Während das Leben in vielen Bereichen Otterndorfs auf das Notwendigste heruntergefahren...

Weiterlesen mit Smart+

Regional. Digital. Smart.

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven
  • Monatlich mehr als 400 Artikel
  • Exklusive Inhalte auf App, Tablet und Smartphone nutzen
SMART+ 6,90 Euro/Monat
Smart+ Tagespass / mit Registrierung 0,99 Euro

Sie sind bereits Abonnent? Login

Kontakt: leserservice@cuxonline.de


Unterstützen Sie unabhängigen Lokaljournalismus.

Lesen Sie auch...
Faszination im Beruf, Halt in der Familie

Neuenkirchener hat die Welt gesehen - aber ist in Hadeln zu Hause

19.09.2020

NEUENKIRCHEN. Ulrich Mohr war viele Jahre für die Internationale Zusammenarbeit in der Welt unterwegs. Und doch ist er tief in Neuenkirchen verwurzelt.

Bambini-Marathon

Nachwuchs aus Otterndorf sprintet für Kinderrechte

von Christian Mangels | 19.09.2020

OTTERNDORF. Der Otterndorfer Nachwuchs setzte am Freitag ein sichtbares Zeichen für seine Belange. 

Interview

Forderung aus Otterndorf: Kinderrechte ins Grundgesetz

von Christian Mangels | 19.09.2020

OTTERNDORF. Am Sonntag kommt der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, nach Otterndorf. Vorher gab er uns ein Interview.

Kind "abgefüllt"?

Tochter geschlagen? Frau aus Mittelstenahe kassiert Haftstrafe

von Christian Mangels | 18.09.2020

OTTERNDORF. Eine Frau aus Mittelstenahe soll ihre 14-jährige Tochter geschlagen haben. Nun gab es vor dem Amtsgericht Otterndorf das Urteil.