Bei Stückgut und Autos lag der Umschlag mit 13,5 Millionen Tonnen etwa so hoch wie 2018 (14 Millionen Tonnen). Symbolfoto: Scheer
Bilanz

Häfen in Cuxhaven und umzu schlagen mehr Fracht um

12.02.2020

OLDENBURG/CUXHAVEN. Mit einem Frachtumschlag von 55,5 Millionen Tonnen haben die Seehäfen in Niedersachsen vergangenes Jahr ihr bestes Ergebnis seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 erzielt.

Im Vergleich zu 2018 sei der Umschlag um sieben Prozent gestiegen, sagte der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Mittwoch in Oldenburg.

Über die neun Häfen in Regie des Landes wurden vor allem mehr Öl, Baustoffe und Getreide transportiert. Bei Stückgut und Autos lag der Umschlag mit 13,5 Millionen Tonnen etwa so hoch wie 2018 (14 Millionen Tonnen). Der Containerverkehr war leicht rückläufig.

Das Land investiere dieses Jahr 40 Millionen Euro in die Seehäfen, sagte Althusmann. Ziel sei, diese Summe auch 2021 beizubehalten. Niedersachsen betreibt die Häfen Brake, Cuxhaven, Emden, Leer, Nordenham, Oldenburg, Papenburg, Stade und Wilhelmshaven. (dpa)

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Alte Seebären kümmern sich

Feuerschiff in Bremerhaven verrostet: Aber "Elbe 1" in Cuxhaven gut in Schuss

17.09.2020

CUXHAVEN. Während das Feuerschiff "Elbe 3" in Bremerhaven immer mehr verrostet, macht die "Elbe 1" in Cuxhaven eine prima Figur.

Bestimmen die Hamburger?

Mögliche Fusion von Eurogate und HHLA: Sorge in Bremerhaven

15.09.2020

BREMERHAVEN. Die Verhandlungen über eine Fusion von Eurogate und HHLA werden in Bremen und Bremerhaven mit Sorge verfolgt.

Maschinenausfall im Ebbstrom

Bremerhaven: Hansekogge kollidiert mit der Stromkaje

15.09.2020

BREMERHAVEN. Die Hansekogge "Ubena von Bremen" ist am Sonntag gegen 15 Uhr nach einem Ausfall der Maschine mit der Kaje des Containerterminals kollidiert.

Kreuzfahrt nach Corona-Krise

"Mein Schiff": Ab Frühjahr sollen alle TUI-Schiffe wieder fahren

15.09.2020

KREIS CUXHAVEN. Der Kreuzfahrtanbieter TUI Cruises will nach dem langsamen Wiederbeginn ab dem Frühjahr wieder Fahrten auf allen Schiffen seiner Flotte anbieten.