Geesthof

Häuser mit Seeblick

22.03.2016

Hechthausen. Der Ferienpark Geesthof ist dabei, sein ohnehin schon vielfältiges Angebot um einen neuen Höhepunkt zu erweitern. An der ehemaligen Sandkuhle entstehen gerade sechs neue Ferienhäuser mit Blick in die unverbaute Natur – vier weitere folgen im Herbst.

Errichtet werden die Häuser von der Firma Kurt Buck aus Bremervörde-Mehedorf in sogenannter Holztafelbauweise. Auf einer Wohnfläche von 90 Quadratmetern ist ausreichend Platz für sechs bis acht Personen. Ausgestattet sind die Häuser mit Fußbodenheizung, drei beziehungsweise vier Schlafzimmern, einer Küchenzeile mit Geschirrspüler und Backofen und teilweise auch mit eigener Sauna. Dazu kommt eine Terrasse mit Abendsonne und Blick auf den See, der aus der ehemaligen Sandkuhle in Klint entstanden ist. Die ersten Häuser sollen im Juni bezugsfertig sein.

Konsequente Erweiterung

Anlässlich des Richtfestes in dieser Woche erinnerte Hubertus von Marschalck an den langen Weg durch die Instanzen, den es bedurfte, ehe es für die Häuser und die Erweiterung des Ferienparks eine Genehmigung gab. „Aber nun freue ich mich, dass wir uns mit Kurt Buck und vielen weiteren ortsansässigen Firmen einig geworden sind und unser Traum von den Häusern am See in Erfüllung gegangen ist“, sagte er. Hechthausens Bürgermeister Jan Tiedemann freute sich über die kontinuierliche Weiterentwicklung des Geesthofs und die Wiedereröffnung des Restaurants „Raubritter“.

„Trotz anfänglicher Schwierigkeiten wurde jetzt ein guter Kompromiss zwischen Naturschutz und Tourismus gefunden. Und wenn die Sonne so scheint wie beim Richtfest, steht einer erfolgreichen Saison nichts mehr im Weg“, so Tiedemann. (ts)

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Stadt Cuxhaven

Investition in den Klimaschutz

von Redaktion | 03.08.2020

Cadenberge/Cuxhaven. Einen Schritt zur mehr Klimaneutralität geht die Stadt Cuxhaven mit ihrer jüngsten Anschaffung - einem E-Transporter. Nötig geworden war dies, weil der bislang genutzte Schlepper mit Dieselantrieb langsam aber sicher seinen Dienst versagte.

App ab 26. August

Tester für neues CNV-E-Paper gesucht

von Redaktion | 02.08.2020

Cuxhaven. Technische Innovationen machen insbesondere auch vor den digitalen Medien keinen Halt. Aus diesem Grund hat sich die Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft, die unter anderem die "Cuxhavener Nachrichten" und die "Niederelbe-Zeitung" herausbringt, dafür entschieden, ihren Digitalabonnenten ab Ende August ein neues Desktop ePaper und eine neue iOS /Android-App für Smartphone und Tablet anzubieten.

Gastronomie in Corona-Zeiten

Veränderte Situation forderte neues Konzept

von Redaktion | 29.06.2020

Wingst. Seinen neuen Berufsstart als Koch und Co-Geschäftsführer im Gasthaus Butt "Lindenwirt Am Zollbaum" zum 1. März hatte sich Robert Dressler (42) eigentlich ganz anders vorgestellt. Der gebürtige Berliner, der 2019 der Liebe wegen in die Wingst gekommen ist und sich hier mittlerweile sehr gut eingelebt hat, wollte gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin und Inhaberin Imke Dick beruflich neu durchstarten.

Volksbank Stade-Cuxhaven

Siegel für Top Ausbildung

von Redaktion | 21.06.2020

Cuxhaven/Stade. Auf Herz und Nieren hat die Volksbank Stade-Cuxhaven eG die Qualität ihrer Ausbildung prüfen lassen und nach einem intensiven Prüfverfahren jetzt das IHK-Siegel "TOP AUSBILDUNG" erhalten.