Die Vogelschutzinsel Scharhörn in der Elbmündung. In einem Abstand von 1,5 Kilometer will Hamburg eine Ablagerungsstelle für Hafenschlick aus dem Hamburger Hafen einrichten. Foto: red
Einig mit Santjer

Hamburger Hafenschlick: Umweltminister Lies lehnt Deponie vor Scharhörn ab

von Thomas Sassen | 27.10.2020

KREIS CUXHAVEN. Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer informiert über ein Gespräch mit Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies.

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) hat sich an die Seite der Kritiker gestellt, die dem Ansinnen Hamburgs auf Verklappung ihres Hafenschlicks vor Scharhörn eine Absage erteilen. Dieser sogenannte Plan B, den Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann öffentlich geäußert hatte, sei aus Sicht Lies' ein Unding.

Lösung für Problem finden

"Das ist das Ergebnis eines Gesprächs, das ich am Sonnabend mit Umweltminister Lies geführt habe", erklärte Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer am Montag. Seitens der niedersächsischen Landesregierung würde eine Verklappung von Hafenschlick vor Scharhörn abgelehnt. Die gleiche Position nehme die schleswig-holsteinische Landesregierung diesbezüglich ein, habe er erfahren, sagte Santjer. Natürlich versperre man sich nicht Gesprächen mit den Hamburgern, um eine Lösung für das Hafenschlickproblem zu finden.

Über Alleingang verärgert

Langfristig setze man aber auf ein norddeutsches Hafenkonzept, um die negativen Folgen der Elbvertiefung in den Griff zu bekommen. Darin sei er sich mit Lies einig. Der bisherige Alleingang der Hamburger in der Sache habe ihn verärgert und sei der Suche nach einer Alternative nicht dienlich gewesen, so Santjer. Dennoch wolle er das Gespräch mit Westhagemann suchen, auch im Hinblick auf mögliche gemeinsame Wasserstoffprojekte. Santjer bedankt sich ausdrücklich bei den Kritikern, die mit ihrem Protest und der Demonstration geholfen hätten, das Thema auf die politische Tagesordnung zu bringen.

CNV-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!


CNV Podcast "Auf Tauchgang"

Thomas Sassen

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

tsassen@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Probleme im Alten Land

Verschlickung der Este: Schlickgipfel auf der Pella-Sietas-Werft

20.11.2020

ALTES LAND. Die Verschlickung der Este (und der Elbe) ist ein Problem: Diese gefährdet den Hochwasserschutz - und die Zukunft der traditionsreichen Pella-Sietas-Werft am Standort Neuenfelde.

Hamburgs "Plan B"

Umweltverbände gehen gegen Schlickverklappung bei Scharhörn vor

von Ulrich Rohde | 19.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Was für Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann eine ideale Problemlösung darstellt, ist für Umweltverbände ein Horrorszenario.

Im Schlick überlebt

Über 100 Jahre alt: Landet historische Tonne aus der Elbe im Cuxhavener Museum?

von Thomas Sassen | 19.11.2020

CUXHAVEN/BRUNSBÜTTEL. Eine hölzerne Fahrwassertonne überdauerte über 100 Jahre im Schlick der Elbe. Nun ist sie bei Baggerarbeiten aufgetaucht.

Auf der Vogelschutzinsel

Praktikum im Nationalpark Wattenmeer: Als Vogelwart auf Scharhörn

von Julia Anders | 13.11.2020

KREIS CUXHAVEN. Es ist der wohl abgelegenste und zugleich schönste Arbeitsplatz Norddeutschlands. Mitten im Hamburgischen Nationalpark Wattenmeer, umringt von Naturgewalten.