Weihnachtsmarkt Hemmoor

Hauptgewinn weitergereicht

von Redaktion | 14.12.2019

Hemmoor. Am ersten Adventswochenende genossen viele Hemmoorer Bürger und Gäste der Stadt an der Oste den liebevoll hergerichteten Weihnachtsmarkt. Zum wiederholten Mal fand die traditionelle Veranstaltung direkt im Zentrum auf dem Rathausplatz statt.

Die Hemmoorer Unternehmergemeinschaft richtete dafür das Veranstaltungsgelände mit 30 großen Tannenbäumen in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Warstade weihnachtlich her. Zusätzlich dekorierten verschiedene Hemmoorer Kindergruppen die Bäume, was für eine besinnliche Atmosphäre bei Groß und Klein sorgte. Daneben boten Mitglieder der Unternehmergemeinschaft an beiden Veranstaltungstagen Punsch und Lachs in verschiedenen Variationen an.

Einen Höhepunkt des Weihnachtsmarktes stellte die große Tombola dar, die ebenfalls von der Unternehmergemeinschaft organisiert und mit Preisen bestückt worden war. Den Losverkauf übernahmen federführend der stellvertretende Vorsitzende Klaus Winter und Bärbel Wedemeyer, die seit Oktober die Werbetrommel rührten. Mehr als 225 Tombolapreise trugen sie zusammen. Ein Teil der Gewinne wurde bereits am zweiten Veranstaltungstag ausgegeben. Alle Glücksnummer finden sich zum Nachlesen auf der Internetseite der Unternehmergemeinschaft unter der Registerkarte "News". Die Preise können im Gardinenstübchen Klaus Winter, Schulzentrum 6 in 21745 Hemmoor von Montag bis Samstag zwischen 8.30 und 12.30 Uhr abgeholt werden.

In Bargeld umgetauscht

Der Hauptpreis, einen Reisegutschein in Höhe von 350 Euro, gestiftet von Marita Meyer, Inhaberin der Reise-Ecke in Hemmoor, hat erst auf Umwegen sein Ziel erreicht. Marita Meyer und ihr Mann Udo hatten selbst ein paar Lose erworben und ausgerechnet den Hauptgewinn gezogen. Den von ihnen zur Verfügung gestellten Preis tauschten sie daraufhin kurzerhand in Bargeld um und übergaben die Summe von 350 Euro an das "Kinderreich" der Lebenshilfe. Deren Bereichsleiterin Kerstin Schulz kam mit Lotta und Linus vorbei und nahm den unverhofften Geldsegen in Empfang. "Dafür werden wir Spielgeräte anschaffen, die sonst nicht durch den Etat abgedeckt gewesen wären", sagte Kerstin Schulz voller Freude. Marita Meyer ergänzte: "Der Bezug zur Lebenshilfe kam durch eine unserer Mitarbeiterinnen zustande, deren Kinder dort in die Kindertagesstätte gehen. Ich finde es wichtig, diese Einrichtung zu unterstützen. Wie sollen kleine Leute sonst groß werden?"

Aber nicht nur der Lebenshilfe spendet die Reise-Ecke in Hemmoor Freude. Alle Menschen, die der grauen Jahreszeit und dem Winter in Deutschland entfliehen möchten, sind dort bestens aufgehoben. "Wir haben noch jede Menge Reiseziele für Kurzentschlossene im Angebot und beraten die Kunden gerne. Ab 15. Dezember gibt es bei uns auch Fahrkarten für das neue HVV-Tarifgebiet im Verkauf."

Partner seit 27 Jahren

Seit 27 Jahren ist die Reise-Ecke in der Stader Straße 98 der kompetente Partner in allen Fragen rund um den Urlaub. Wer Gruppenreisen oder Klassenfahrten mit Bahn-Bus oder per Flugzeug buchen will, ist hier bestens aufgehoben. Aber damit ist noch nicht Schluss: Karten für das Stadeum oder das GOP Bremen, Musicals, diverse Fähr- und Busreisen besorgt das Team aus der Reise-Ecke gern.

Weitere Informationen gibt es unter Tel. (0 47 71) 20 81 und im Internet. (ts)

www.hemmoor.com

reise-ecke-hemmoor.de

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Redaktion

Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung
Tel.: 04721 585 360

redaktion@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
CNV-Angebot bis 30. Seoptember

Guten Freunden schenkt man ein Zeitungsabo

von Redaktion | 14.08.2020

Kreis Cuxhaven. Dieses Jahr ist alles anders. Viele Menschen verzichten aus wirtschaftlichen Gründen oder zum Schutz der eigenen Gesundheit auf ihren sommerlichen Jahresurlaub. Jeder wird in seinem Freundes- und Bekanntenkreis Personen kennen, die sich entsprechend verhalten.

Stadt Cuxhaven

Investition in den Klimaschutz

von Redaktion | 03.08.2020

Cadenberge/Cuxhaven. Einen Schritt zur mehr Klimaneutralität geht die Stadt Cuxhaven mit ihrer jüngsten Anschaffung - einem E-Transporter. Nötig geworden war dies, weil der bislang genutzte Schlepper mit Dieselantrieb langsam aber sicher seinen Dienst versagte.

App ab 26. August

Tester für neues CNV-E-Paper gesucht

von Redaktion | 02.08.2020

Cuxhaven. Technische Innovationen machen insbesondere auch vor den digitalen Medien keinen Halt. Aus diesem Grund hat sich die Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft, die unter anderem die "Cuxhavener Nachrichten" und die "Niederelbe-Zeitung" herausbringt, dafür entschieden, ihren Digitalabonnenten ab Ende August ein neues Desktop ePaper und eine neue iOS /Android-App für Smartphone und Tablet anzubieten.

Gastronomie in Corona-Zeiten

Veränderte Situation forderte neues Konzept

von Redaktion | 29.06.2020

Wingst. Seinen neuen Berufsstart als Koch und Co-Geschäftsführer im Gasthaus Butt "Lindenwirt Am Zollbaum" zum 1. März hatte sich Robert Dressler (42) eigentlich ganz anders vorgestellt. Der gebürtige Berliner, der 2019 der Liebe wegen in die Wingst gekommen ist und sich hier mittlerweile sehr gut eingelebt hat, wollte gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin und Inhaberin Imke Dick beruflich neu durchstarten.