TSV Hollen

Hauptversammlung mit interessanten Themen

15.03.2018

HOLLNSETH. Trotz Eiseskälte waren viele Mitglieder der Einladung zur Hauptversammlung des TSV Hollen gefolgt. (ts)

Die Themen auf der Tagesordnung versprachen mit Vorstandswahlen, einer Beitragserhöhung, der geplanten Sanierung des Flutlichts und der Ehrung langjähriger Mitglieder einen durchaus interessanten Verlauf.

Umfangreiches Angebot

Wie umfangreich das sportliche Angebot des kleinen Vereins in der Süd-Börde ist, zeigte sich in den Berichten der einzelnen Sparten. So kann beim TSV Hollen neben Fußball, Tischtennis auch Badminton gespielt werden. Eine Frauen- und Kindersportgruppe, Mädchentanzen und regelmäßige Treffen der Rücken-Fit-Gruppe sorgen dafür, dass an sieben Tagen in der Woche Licht in der kleinen Sporthalle brennt, wie der Vereinsvorsitzende Henry Springer zufrieden feststellte.

All das kostet Geld und so wundert es nicht, dass der Verein das Haushaltsjahr mit einem leichten Minus abschloss. Um dem zukünftig entgegen zu wirken, beschloss die Versammlung ohne Gegenstimme eine moderate Anhebung der Beiträge: Aktive Sportler zahlen künftig 55 Euro/Jahr, Familien 70 Euro/Jahr beziehungsweise 80 Euro/Jahr, falls ein Kind die Angebote der Fußballjugendspielgemeinschaft nutzt.

Für passive Mitglieder werden weiterhin 15 Euro/Jahr fällig. Dies sei übrigens die erste Beitragserhöhung seit der Einführung des Euro im Jahr 2002 gewesen, wie der scheidende Kassenführer Dennis Staffeldt sagte. Ein großer finanzieller Brocken wird auf den Verein bei der geplanten Flutlichtsanierung zukommen. Die 1983 installierten Lampen sind in die Jahre gekommen, zeigten sich in letzter Zeit sehr störungsanfällig und sollen daher ausgetauscht werden. Kosten von knapp 20 000 Euro sind für neue energiesparende LED-Strahler veranschlagt.

Abzüglich aller Fördermittel von Gemeinde, Samtgemeinde, Landkreis und Kreissportbund muss der Verein gut 6000 Euro selber stemmen. Hier werden noch kreative Ideen zur Geldbeschaffung gesucht.

Großes Engagement

Einen großen Dank sprach Henry Springer zum Abschluss allen Übungsleitern, Helfern und Sponsoren für ihr Engagement aus, ohne das der Sportbetrieb nicht durchführbar wäre.

Ganz besonders erwähnte er dabei Horst Gieschen, der seit mehr als 30 Jahren mitverantwortlich ist für die Abnahme der Sportabzeichen.

Personalien

Vorstand des TSV Hollen: Vorsitzender Henry Springer (Wiederwahl), Kassenführer Tobias Hofmann (für Dennis Staffeldt), Jugendwartin Dörte Patjens (Wiederwahl).

Ehrungen für langjährige Mitglieder: Heinz Dieter Siems (50 Jahre); Heino Siems (40 Jahre); Andreas Springer, Jörg Tiedemann, Bianca Gerkens, Marc Steffens, Ralf Otten und Cord Johann Otten (alle 25 Jahre).

Lesen Sie auch...
Bördewettschießen

Lamstedter Schützen bei Senioren vorne

05.09.2018

MITTELSTENAHE. Den Seniorenwettbewerb beim 66. Bördewettschießen dominierten die Lamstedter Schützen. (ho)

Schützen

Wettkampf um Banner im Altkreis Neuhaus-Oste

05.09.2018

GEVERSDORF/OBERNDORF. Sein 83. Kreiswettschießen veranstaltete der Schützenverband Altkreis Neuhaus-Oste in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Niederstrich und Umgegend. (red)