Das Hechthausener Feuerwehrhaus (hier im Jahr 2017). Foto: Archiv
Politik

Hechthausen: 600 000 Euro für Feuerwehrhaus

von Egbert Schröder | 16.03.2019

HECHTHAUSEN. In zahlreichen niedersächsischen Kommunen stehen Millionen-Investitionen in die Feuerwehrhäuser an, die nicht mehr den geltenden Standards entsprechen.

So auch in der Samtgemeinde Hemmoor: Dort muss kurzfristig ein neues Gebäude in Hechthausen errichtet werden. In dieser Woche hat das niedersächsische Innenministerium mitgeteilt, dass es das Projekt unterstützt: mit 600 000 Euro.

Hechthausen steht ganz oben auf der Prioritätenliste für feuerwehrtechnische Bauvorhaben in der Samtgemeinde. So ist nach Auffassung der Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen ein Neu- oder Umbau dringend erforderlich. Doch die Gespräche über den Feuerwehrbedarfsplan und die Grundstücksverhandlungen zogen sich immer wieder in die Länge. Inzwischen sind allerdings Fortschritte erkennbar.

14 niedersächsische Kommunen können sich jetzt über eine "Bedarfszuweisung wegen besonderer Aufgaben" freuen. Insgesamt über zehn Millionen Euro fließen in Investitionen, um die Feuerwehren zu stärken. "Ohne sie gäbe es keinen flächendeckenden Brandschutz in Niedersachsen. Darum müssen wir alles dafür tun, die Strukturen und Voraussetzungen in der Fläche nachhaltig abzusichern", sagt Innenminister Boris Pistorius (SPD).

Sein Hemmoorer Landtagskollege Lasse Weritz (CDU) begrüßte die Bedarfszuweisung für die Samtgemeinde ausdrücklich. Angesichts der "umfangreichen Millionen-Investitionen der Samtgemeinde in Feuerwehren, Kindergärten und andere Projekte hilft uns das natürlich weiter".

Egbert Schröder

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

eschroeder@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Natureum Niederelbe

Junge Forscher: Viel zu viel Plastik in der Natur

21.09.2019

KREIS CUXHAVEN. "Was ist denn dein Beruf?", fragt eine Grundschülerin schüchtern Jennifer Sobiech-Wolf von Alfred-Wegener-Institut. Andere sind da energischer: "Was kann man denn hier machen?"

Blaulicht

Hemmoor: Frau verwechselt Bremse mit Gaspedal

von Redaktion | 21.09.2019

HEMMOOR. Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Hemmoor schob eine 70-Jährige aus Hechthausen mit ihrem Auto einen parkenden Wagen mit Vollgas aus der Parklücke. Sie hatte das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt.

Keinen Lauf verpasst

Küstenmarathon: Die Laufschuhe sind schon geschnürt

21.09.2019

NEUENKIRCHEN. Wenn am kommenden Sonntag beim Küstenmarathon in Otterndorf wieder hunderte Läufer an den Start gehen werden, sind zwei unter ihnen, die bei dieser Veranstaltungsreihe bislang noch nie gefehlt haben: Die Brüder Frank und Jörg Heitmann aus Neuenkirchen.

Schulsanierung

Grundschule Otterndorf: Weiterhin offene Fragen

von Wiebke Kramp | 21.09.2019

OTTERNDORF. Das Erregungspotenzial war spürbar, die Stimmung aufgeheizt. 130 Zuhörer - meist Eltern - kamen zum Land Hadler Schulausschuss.