Für einen Mann aus Hemmoor kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät. Foto: Jansen
Blaulicht

Hemmoor: Mann lag tot in seiner Wohnung

02.01.2019

HEMMOOR. Für einen Mann aus Hemmoor kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät. Nachdem die Betreuerin des Mannes ihn per Telefon und durch klopfen an der Tür nicht erreichen und antreffen konnte, alarmierte sie die Rettungskräfte.

Diese rückten gegen 14 Uhr in die Cuxhavener Straße nach Hemmoor aus. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Althemmoor und Warstade öffneten die Tür zur Wohnung des Mannes. Der anwesende Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Bewohners feststellen, der sich in der Wohnung befand. Aufgrund des Einsatzes an der Bundesstraße 73 kam es zu einer halbseitigen Sperrung der Straße. (jl)

Lesen Sie auch...
Fischotter aus Wolle

Diese Otterndorferin häkelt die Gastgeschenke der Medemstadt

26.01.2020

OTTERNDORF. Die Otterndorferin Marion Nowak häkelt Fischotter, Otterndorfs Wappentier. Der Bürgermeister übergibt ihre Werke als Geschenk.

Zusätzliche Ausgaben

Haushalt: Samtgemeinde Land Hadeln setzt den Rotstift an

von Christian Mangels | 26.01.2020

LAND HADELN. Das liebe Geld hat im neuen Jahr auch in der Samtgemeinde Land Hadeln die Sorgenfalten verstärkt.

Auszeichnung für Projekt

E-Teaching: BBS Cadenberge sind "Digitaler Ort Niedersachsens"

25.01.2020

CADENBERGE. Das E-Teaching-Projekt wurde ausgezeichnet: Die Berufsbildenden Schulen (BBS) Cadenberge sind jetzt "Digitaler Ort Niedersachsens".

Sammelsurium

Alles in feinster Ordnung inder Otterndorfer Puppenstube

von Wiebke Kramp | 25.01.2020

OTTERNDORF. Die Puppenstube Otterndorf hinter der passenden puderrosa farbenen Barockfassade in Otterndorfs Altstadt bietet dem Besucher ein Sammelsurium.