Für einen Mann aus Hemmoor kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät. Foto: Jansen
Blaulicht

Hemmoor: Mann lag tot in seiner Wohnung

02.01.2019

HEMMOOR. Für einen Mann aus Hemmoor kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät. Nachdem die Betreuerin des Mannes ihn per Telefon und durch klopfen an der Tür nicht erreichen und antreffen konnte, alarmierte sie die Rettungskräfte.

Diese rückten gegen 14 Uhr in die Cuxhavener Straße nach Hemmoor aus. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Althemmoor und Warstade öffneten die Tür zur Wohnung des Mannes. Der anwesende Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Bewohners feststellen, der sich in der Wohnung befand. Aufgrund des Einsatzes an der Bundesstraße 73 kam es zu einer halbseitigen Sperrung der Straße. (jl)

Lesen Sie auch...
Landwirtschaft

Reichlich Spargel aus Niedersachsen zu Ostern

19.04.2019

HANNOVER/KREIS CUXHAVEN. Das lange und frühlingshafte Osterwochenende dürfte auch für die Spargelbauern ein erster Höhepunkt in dieser Saison werden.

Gesundheit

Cuxland-Ärztin: "Ungeimpfte Kinder sind Gefahr"

von Wiebke Kramp | 19.04.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Otterndorfer Kinderärztin Dr. Verena Steinhorst setzt beim Thema Masern auf Aufklärung. Kitas im Kreis Cuxhaven lassen sich Impfpässe vorlegen.

Lokales

Geschmückter Osterweg rund um Wingster Olymp

19.04.2019

WINGST. Pünktlich mit Frühlingsbeginn hat sich zum dritten Male der Familienerlebnisweg in der Wingst wieder in den liebevoll farbenfroh geschmückten Osterweg verwandelt.

Natur

Zu Ostern: So blüht die Natur an der Niederelbe auf

18.04.2019

KREIS CUXHAVEN. CN/NEZ-Reporter Egbert Schröder war mit der Kamera im Kreis Cuxhaven unterwegs. Über Ostern lohnt es sich, die Region zu entdecken.