Für einen Mann aus Hemmoor kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät. Foto: Jansen
Blaulicht

Hemmoor: Mann lag tot in seiner Wohnung

02.01.2019

HEMMOOR. Für einen Mann aus Hemmoor kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät. Nachdem die Betreuerin des Mannes ihn per Telefon und durch klopfen an der Tür nicht erreichen und antreffen konnte, alarmierte sie die Rettungskräfte.

Diese rückten gegen 14 Uhr in die Cuxhavener Straße nach Hemmoor aus. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Althemmoor und Warstade öffneten die Tür zur Wohnung des Mannes. Der anwesende Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Bewohners feststellen, der sich in der Wohnung befand. Aufgrund des Einsatzes an der Bundesstraße 73 kam es zu einer halbseitigen Sperrung der Straße. (jl)

Lesen Sie auch...
Feuerwehreinsätze

Sturmtief entwurzelt Bäume in Hadeln

18.09.2019

LAND HADELN. In der Samtgemeinde Land Hadeln rückten die Feuerwehren am Dienstag zu mehreren Einsätzen aufgrund des Sturmtiefs aus.

Wer ist Eigentümer?

Vom Sturm losgerissen: Boot treibt kieloben in der Oste

18.09.2019

GEVERSDORF/NEUHAUS. Ein führerloses Boot trieb am Dienstag in der Oste zwischen Neuhaus und Geversdorf.

Witzig, wehmütig, wütend

Musik berührt: Hemmoorer Thees Uhlmann bringt neues Album raus

17.09.2019

HEMMOOR / BERLIN. Thees Uhlmann trägt das Herz auf der Zunge. Der gebürtige Hemmoorer teilt gern mit, was er mag, was ihn begeistert, nervt oder traurig macht.

Landwirtschaft

Grundwasserbelastung im Kreis Cuxhaven: "Runder Tisch" wegen Nitrat

von Egbert Schröder | 17.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Grundwasserbelastung ist ein Thema im Kreis Cuxhaven: Die Landvolkverbände sind dialogbereit. Es herrscht Sorge um vier Seen im Kreis.