Für einen Mann aus Hemmoor kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät. Foto: Jansen
Blaulicht

Hemmoor: Mann lag tot in seiner Wohnung

02.01.2019

HEMMOOR. Für einen Mann aus Hemmoor kam am Mittwoch jede Hilfe zu spät. Nachdem die Betreuerin des Mannes ihn per Telefon und durch klopfen an der Tür nicht erreichen und antreffen konnte, alarmierte sie die Rettungskräfte.

Diese rückten gegen 14 Uhr in die Cuxhavener Straße nach Hemmoor aus. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Althemmoor und Warstade öffneten die Tür zur Wohnung des Mannes. Der anwesende Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Bewohners feststellen, der sich in der Wohnung befand. Aufgrund des Einsatzes an der Bundesstraße 73 kam es zu einer halbseitigen Sperrung der Straße. (jl)

Lesen Sie auch...
Kreisjugendfeuerwehr

Ein gigantisches Zeltlager in Lamstedt

20.07.2019

LAMSTEDT. Bis Freitagabend wurde noch fleißig die Infrastruktur aufgebaut, doch jetzt geht es richtig los: In Lamstedt findet das siebte Zeltlager der Keisjugendfeuerwehr statt.

Stadtentwicklung

Hemmoorer Stadtzentrum vom Reißbrett?

von Ulrich Rohde | 20.07.2019

HEMMOOR. Den Bebauungsplan für einen Wohnkomplex an der Otto-Peschel-Straße hat der Hemmoorer Stadtrat zwar einstimmig durchgewunken. Bei Anliegern ist der Ärger über das Projekt aber noch nicht verflogen.

Zusammenstoß

Motorradfahrer in Hemmoor verletzt

von Redaktion | 19.07.2019

HEMMOOR. Am Donnerstagabend wurde ein 38-jähriger Motorradfahrer aus Oberndorf bei einem Zusammenstoß mit dem Wagen einer 59-Jährigen aus Belum auf der B 73 schwer verletzt.

Feuerwehreinsatz

Hemmoor: Verpuffung in Ölheizung

von Redaktion | 19.07.2019

HEMMOOR. Die Verpuffung in einer Ölheizung im Heizungskeller eines Einfamilienhauses in Hemmoor-Westersode löste am frühen Freitagmorgen einen Feuerwehreinsatz aus.