Sina Schuldt/dpa/Archivbild

HKS ermöglicht Studieren mit geistiger Beeinträchtigung

03.10.2022

Amelie Gerdes betritt Neuland: Die junge Bremerin mit Trisomie 21 studiert seit kurzem zusammen mit drei weiteren jungen Menschen mit Lernschwierigkeiten an der Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) in Ottersberg. Ihr Ziel ist der Bachelor-Abschluss. Dass Menschen mit kognitiven Einschränkungen regulär studieren, sei an deutschen Hochschulen bisher nicht vorgesehen, sagte Angela Müller-Giannetti vom Hamburger Verband Kunst und Behinderung «Eucrea».

Möglich macht das Studium das vom Land Niedersachsen geförderte Pilotprojekt «Artplus», das von «Eucrea» initiiert wurde. Alle vier Studierenden bestanden die Begabten-Prüfung im Sommer, die ein Studium ohne Abitur ermöglicht.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...

Mordprozess gegen 14-Jährigen startet im Dezember

30.11.2022

Nach dem gewaltsamen Tod einer Jugendlichen in Salzgitter startet der Mordprozess gegen einen 14-Jährigen am 21. Dezember. Ihm wird vorgeworfen, «gemeinschaftlich handelnd mit einer …

Trüber Tag in Niedersachsen und Bremen erwartet

30.11.2022

Die Menschen in Niedersachsen und Bremen erwartet ein trüber, bedeckter Mittwoch, an dem es mancherorts zwischenzeitlich auch regnet. Die Höchstwerte liegen zwischen vier Grad …

Rot-Grün will Krisenpaket durch den Landtag bringen

30.11.2022

Niedersachsens Landtag kommt am Mittwoch (ab 9.00 Uhr) zu einer Sondersitzung in der Energiekrise zusammen. Die Regierungsfraktionen SPD und Grüne wollen einen Nachtragshaushalt von …

Hoher Sachschaden an Einfamilienhaus durch Saunabrand

30.11.2022

Bei einem Brand einer Sauna in einem Einfamilienhaus in Cloppenburg ist ein Schaden von 200.000 Euro entstanden. Das Haus ist durch den Brand am …