Hochgeschwindigkeit für den Süden der Stadt

08.07.2009

Die sprichwörtliche Internet-Autobahn rückt nun auch für die südlichen Stadtteile Altenwalde und Franzenburg immer näher. Parallel zur Sanierung der Gasleitungen werden nun auch Rohre für Glasfaserkabel entlang der Straßen verlegt. Im nächsten Frühjahr sollen die Arbeiten in Altenwalde abgeschlossen sein.

Seit drei Jahren saniert die EWE-Netz GmbH das Strom- und Gasnetz im Cuxhavener Stadtteil Altenwalde. Zugleich wurden dabei Leerrohre für Lichtwellenleiterkabel (LWL) mitverlegt. Derzeit werden die Bauarbeiten auf die Ortsteile Franzenburg und Gudendorf ausgedehnt. Hier werden etwa 70 Kilometer Leerrohre für LWL-Kabel verlegt und 1,3 Mio. Euro investiert. Parallel erneuert EWE 13 Kilometer des Gasnetzes und zwei Kilometer des Stromnetzes. Wenn das Glasfasernetz entlang der Straßen fertiggestellt ist, können einzelne Häuser auf Anfrage an die Hochgeschwindigkeitkabel angeschlossen werden. Der Termin, an dem die Hausanschlüsse beauftragt werden können, stehe aber noch nicht fest, erklärte EWE.

ar.

Lesen Sie auch...
Blaulicht

+ + Aus dem Polizeibericht + +

06.11.2018

Einen berauschten Autofahrer zogen Polizeibeamte am Sonntagnachmittag in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa aus dem Verkehr.

In Otterndorf

Treffen der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen

10.09.2018

OTTERNDORF. Mit einer Gedenkfeier am Labiauer Stein begann der zweite Tag des Treffens der Kreisgemeinschaft Labiau/Ostpreußen am Sonnabend in der Medemstadt. (sm)

Politik

Cuxland-CDU-Abgeordnete Weritz und Fühner im Interview

09.09.2018

KREIS CUXHAVEN. Erst seit einem knappen Jahr gehören sie dem niedersächsischen Landtag in Hannover an. Von Egbert Schröder

Jahresversammlung

25 Jahre Voß-Gesellschaft: Treffen in Otterndorf

09.09.2018

OTTERNDORF. Vor 25 Jahren wurde die Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft in Eutin gegründet. (red)