Nach dem Hundebiss in Bremerhaven gibt jetzt erste Hinweise bekannt. Der Halter wird weiter gesucht. Foto: Seeger/dpa
Hundebiss

Hund beißt Kind in Bremerhaven: Droht Leinenpflicht?

21.07.2020

BREMERHAVEN. Nachdem ein Hund am Sonntagabend in Leherheide einem kleinen Jungen ins Gesicht gebissen haben soll, sind jetzt erste Hinweise bekannt.

Im Fall des Jungen, der am Sonntagabend in der August-Bebel-Straße in Leherheide von einem Hund ins Gesicht gebissen wurde, sucht die Polizei weiterhin nach dem Hund und dem Halter. Wie Benjamin Jung von der Polizei Bremerhaven mitteilte, gab es erste Hinweise auf die Herkunft des Hundes. Kind und Hund könnten sich demnach bereits gekannt und Kontakt gehabt haben. "Dieser Information müssen wir allerdings erst einmal nachgehen", so Jung. Der Vater des Kindes hatte ebenfalls ausgesagt, den Hund und den Halter vom Sehen zu kennen.Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Droht Leinenpflicht?

Bei den weiteren Ermittlungen prüft die Polizei entsprechend der bremischen Gesetzeslage (Gesetz über das Halten von Hunden), ob grundsätzlich eine Gefahr vom Tier ausgeht, oder der Hund zu den Listenhunden zählt, deren Haltung im Land Bremen verboten ist. "Dafür liegen allerdings keine Hinweise vor", so Jung. Wie es mit dem Tier weiter geht, liegt beim Bürger- und Ordnungsamt der Seestadt. Jung: "Es kommt drauf an, ob der Hund beim Spielen aus Versehen zugeschnappt hat oder das Kind angefallen hat." Sollte der Hund eine Gefahr darstellen, kann die Zuständige Stelle beim Bürger- und Ordnungsamt eine Leinen- oder Maulkorbpflicht für das Tier erlassen.

Polizei nicht am Tatort

Der Junge war Sonntagabend gegen 18.15 Uhr während eines Spaziergangs mit seinem Vater angeblich von dem Hund angefallen und gebissen worden. Er wurde dabei über dem Auge verletzt und anschließend in die Notaufnahme gebracht. Von dort wurde die Polizei hinzugezogen, die eine Strafanzeige gegen den Hundehalter aufnahm. Hinweise zu dem Vorfall werden unter der Telefonnummer (0471) 953-3221 entgegengenommen.

Von Nicole Böning

CNV News-Podcast - Hören statt lesen!

Lesen Sie auch...
Forderung: Planungssicherheit

Bremerhaven: Nordsee-Mitarbeiter streiken für Klarheit

05.08.2020

BREMERHAVEN. Seit dem frühen Mittwochmorgen streiken bei der Restaurantkette "Nordsee" rund 40 Mitarbeiter.

Corona-Regeln

Niedersachsen: Deutlich mehr Bußgeld für Maskenverweigerer geplant

05.08.2020

KREIS CUXHAVEN. Jetzt wird‘s teuer: Niedersachsen möchte wie auch Nordrhein-Westfalen künftig bei Verstößen gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen ein Bußgeld von 150 Euro kassieren.

Demonstration

Sommerdeich bei Nordholz: Landwirte protestieren gegen Öffnung

04.08.2020

SPIEKA-NEUFELD/NORDHOLZ. Eigentlich grasen auf dem Sommerdeich bei Spieka-Neufeld Rinder. Naturschützer wollen die Wiesen jetzt überfluten, als zusätzliche Futterquelle für Wattvögel. Protest regt sich.

Für fünf Monate

Auslandseinsatz im Mittelmeer: Nordholzer Marineflieger dabei

von Jörg Fenski | 04.08.2020

NORDHOLZ. Am Dienstag, 4. August, um 10 Uhr, ist die Fregatte "Hamburg" für knapp fünf Monate in Richtung Mittelmeer ausgelaufen.