Hundehalter vermuten in Langen, dass Giftköder ausgelegt wurden. Symbolfoto: Schuh
Tiere

Hundebesitzer vermuten Giftköder in Langen

09.05.2019

LANGEN. Hundebesitzer schlagen Alarm: Am Langener Berg in Langen sind wiederholt ausgelegtes Futter und Leckerlis gefunden worden.

Hundehalter sind überzeugt, dass es sich um Giftköder handelt. Die Tierfreunde rufen daher Hundeliebhaber und Kinder zu erhöhter Wachsamkeit auf. Mittlerweile wurde sogar ein Tierarzt eingeschaltet. Und auch die Polizei interessiert sich für das Thema. (gsc)

Lesen Sie auch...
Corona-Krise

Nordholzer Marineflieger bereiten sich auf Hilfseinsätze vor

28.03.2020

NORDHOLZ. Auch auf dem Nordholzer Marinefliegerstützpunkt macht sich die Corona-Krise bemerkbar.

Liebe zum Norden

Label "Moinland": Mode und Accessoires mit nordischem Touch

28.03.2020

KREIS CUXHAVEN. "Ich habe bei unserem ersten Date gleich gesagt, ich komme nicht nach Berlin zurück", verrät der gebürtige Berliner Marco Fischer. Seine Lebensgefährtin Caroline Lehnigk nickt schmunzelnd.

Diebstahl?

Passantin findet Tresor in Nordholzer Graben: Wer vermisst diesen Safe?

27.03.2020

NORDHOLZ. Die Polizei sucht nach einem möglichen Diebstahl nach dem Besitzer eines Tresors. Bereits am 9. März hatte eine Spaziergängerin den Safe in einem Graben am Nordholzer Düllhamsweg entdeckt.

Obstbauzentrum

Altländer setzen auf neue Apfelsorten

27.03.2020

KREIS STADE. Das Obstbauzentrum Esteburg in Jork-Moorende hat Zahlen über die Obstbaumverkäufe in der Saison 2018/2019 vorgelegt: Rund 1,2 Millionen Apfelbäume wurden gepflanzt. Der Elstar bleibt der Star, allerdings sinkt der Anteil dieser Sorte weiter. Es werden verstärkt neue Sorten gepflanzt.