Zehntausende Liter Wasser sollen ausgeströmt sein. Symbolfoto: Arne Dedert/dpa
Zeugen gesucht

Hydranten in Lamstedt aufgedreht: Zehntausende Liter Wasser laufen aus

10.08.2022

LAMSTEDT. Für die Verschwendung großer Wassermengen in Lamstedt sind Unbekannte verantwortlich. Sie haben womöglich mit einem Streich für großen Schaden gesorgt.

Weil die unbekannten Täter in Lamstedt Hydranten aufdrehten, sind dort mehrere Zehntausend Liter Wasser ausgelaufen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten die Täter am Dienstag, 2. August, und Montag, 8. August, jeweils in den Abendstunden zugeschlagen.

Werkzeug verwendet

In der vergangenen Woche lagen die Tatorte in der Straße Auf den Köven sowie an der Kreisstraße Richtung Wingst und an der B495 in Hollnseth in Höhe der Schulstraße, wo jeweils ein Hydrant geöffnet wurde. Am Anfang dieser Woche wurde gegen 22.30 Uhr ein Hydrant in der Straße Horn aufgedreht. "Auch hier entwich eine größere Menge Wasser", erklärt ein Polizeisprecher - und ist sich sicher: "Der oder die Täter müssen über entsprechendes Werkzeug zum Öffnen der Hydranten verfügt haben."

"Besonders verwerfliche Taten"

Durch die Taten seien die Täter "möglicherweise völlig durchnässt" worden. Der Polizeisprecher weiter: "Es handelt sich hier um völlig sinnfreie und aufgrund der Trockenheit um besonders verwerfliche Taten." Mehrere Hundert Kubikmeter Wasser sollen entwichen sein. Ein Kubikmeter Wasser entspricht 1000 Litern. Zeugen melden sich beim Polizeikommissariat Hemmoor unter Telefon (0 47 71) 60 70 oder beim Polizeistation Lamstedt unter Telefon (0 47 73) 88 03 40.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell


Lesen Sie auch...
Energiewende

Kreis Cuxhaven: Neuer Wind- und Solarpark in der Oste-Niederung geplant

von Wiebke Kramp | 14.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Der forcierte Ausbau der Erneuerbaren Energien erzeugt so etwas wie Goldgräberstimmung. Planer für Wind und Solarparks schließen schon Pachtvorverträge ab, um sich Flächen zu sichern - auch in der Oste-Niederung.

Feuerwehreinsatz 

Anwohnerin in der Wingst nimmt Gasgeruch wahr - und sorgt für Großeinsatz

von Redaktion | 13.10.2022

WINGST. Für einen Großeinsatz der Feuerwehren Wingst, Cadenberge und Neuhaus sorgte eine Frau, die in ihrer Wohnung einen Gasgeruch wahrnahm. 

Wannaer wünschen sich mehr

Freizeit, Sport und Aktivitäten in Wanna: Was die Gemeinde bietet - und was nicht

von Vanessa Grell | 12.10.2022

WANNA. Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigen: Wannas Bürgerinnen und Bürger wünschen sich mehr und vielfältigere Angebote. Aber was macht die Gemeinde schon - und was ist geplant?

Blaulicht

Dramatischer Rettungseinsatz in Hechthausen: Pferd steckt in Schlammgraben fest

11.10.2022

KREIS CUXHAVEN. Bei einem tierischen Rettungseinsatz ist am Montag ein Pferd aus größter Not aus einem Graben in Hechthausen gerettet worden.