Der "iLint" ist der erste Brennstoffzellen-Zug in Deutschland. Archivfoto: Wittwer
Energie-Nutzung

IHK: "Wasserstoffmodellregion Elbe-Weser"

07.04.2019

HANNOVER/CUXHAVEN. Die Industrie- und Handelskammer Stade (IHK) hat angekündigt, die "Wasserstoffmodellregion Elbe-Weser" ins Leben zu rufen.

Das Signal hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) auf der Hannover-Messe aufgenommen. "Wir wollen die Wasserstofftechnologie zu einem der Zukunftsmotoren der Energiewende machen." Das sei feste Zielsetzung, sagte Lies dem Politikjournal Rundblick. Die Elbe-Weser-Region ist mit dem ersten mit Wasserstoff betriebenen Zug, der hier verkehrt, in einer europaweiten Vorreiterrolle. In der Wasserstoff-Erzeugung mittels Elektrolyse sieht auch die Windenergie-Branche eine große Chance.

Wie Lies sagte, werde sich nach seiner Einschätzung die Wasserstoff-Technologie über die Nutzfahrzeuge, die aufgrund des Gewichts nicht allein mit Batterien fahren könnten, auch den Fahrzeugmarkt erreichen. Er sehe in der Brennstoffzelle Wertschöpfungspotenzial für Deutschland. Die deutschen Hersteller hängen bei der Technologie allerdings hinterher, einen Erfahrungsvorsprung gibt es in Japan und Südkorea. Niedersachsen biete durch die große Menge erneuerbarer Energien "hervorragende Bedingungen, um Modellland für die Anwendung von Wasserstoff zu werden", so Lies.

Lesen Sie auch...
Verkehr und Umwelt

Kreis Cuxhaven: Wasserstoffzüge ziehen weltweites Interesse auf sich

17.09.2019

BREMERHAVEN/KREIS CUXHAVEN. Die weltweit ersten Wasserstoffzüge in Niedersachsen haben in ihrem ersten Betriebsjahr das Interesse vieler Länder geweckt.

Windkraft

Siemens Gamesa und Senvion: 900 Arbeitsplätze weg?

16.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Nach Tagen und Wochen der Unsicherheit lichten sich langsam die Nebel um die Zukunft des insolventen Windanlagenbauers Senvion.

Windkraft

Siemens Gamesa soll Teile von Senvion übernehmen

16.09.2019

HAMBURG/CUXHAVEN/BREMERHAVEN. Der deutsch-spanische Anlagenbauer Siemens Gamesa soll wesentliche Teile des insolventen Windanlagenbauers Senvion übernehmen.

Förderung

Niedersachsen besorgt wegen Gasprojekts im Wattenmeer

14.09.2019

KREIS CUXHAVEN. Die Landesregierung möchte die niedersächsischen Interessen bei der niederländischen Planung zur Erdgasförderung im Wattenmeer vor der Insel Borkum verteidigen.