Während sich Politiker wie Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer und der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann ohne Abstand und Maske auf der neuen Elbefähre haben öffentlichkeitswirksam fotografieren lassen, müssen jugendliche Fußballer in Otterndorf Strafen für das Bolzplatz-Gekicke zahlen. Foto: Radio Cuxhaven
Corona-Pandemie

Wie passen illegale Fußballspiele und Fototermine ohne Abstand und Maske zusammen?

von Jan Unruh | 03.03.2021

KREIS CUXHAVEN. Jugendliche werden fürs Fußballspielen auf dem Sportplatz zur Kasse gebeten. Andernorts lassen sich prominente Persönlichkeiten aus der Region dicht an dicht auf einem Foto ablichten. Dazu ein Kommentar von Jan Unruh.

Wir leben in Pandemie-Zeiten. Der Gesundheitsschutz hat oberste Priorität. Wir alle müssen in diesen Zeiten auf einiges verzichten. Gerade für Kinder und Jugendliche ist es mit Sicherheit keine einfache Zeit - nur bedingt Schule, keine Freunde treffen und auch kein richtiger Sport. Es nervt gerade die jungen Leute spürbar. 

Fußballspiel gegen Corona-Auflagen

Am Wochenende löste die Polizei gleich drei "illegale" Fußballspiele auf - in Loxstedt und auch in Otterndorf. In der Medemstadt nutzten acht Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren das frühlingshafte Wetter aus und kickten auf dem Sportplatz. Die Polizei schritt ein, löste die Gruppe auf und verhängte Bußgelder gegen die Jungs. Zwischen 100 und 400 Euro muss jeder von ihnen laut Bußgeld-Katalog zahlen. Ja, die Jugendlichen haben gegen geltende Regeln verstoßen. Wir sind, wie oben schon geschrieben, mitten in einer Pandemie. 

Alle aktuellen Infos rund um die Entwicklung und Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Region rund um Cuxhaven lesen Sie hier.

Aber mal ehrlich: An einem sonnigen Wochenendtag spielen ein paar Jugendliche Fußball auf einem Sportplatz. Und dann muss die Polizei einschreiten und die Jungs zur Kasse bitten? Auf der anderen Seite stehen wenige Stunden später mehrere hochrangige Persönlichkeiten aus der Region bei der Eröffnung der Elbefähre dicht gedrängt zum Gruppenfoto nebeneinander - sogar ohne Maske. Ja, es geschah an der frischen Luft und ja, sie haben die Maske nur für einen kurzen Moment abgenommen. Doch muss man sich in Pandemie-Zeiten so dicht gedrängt ohne Mundschutz ablichten lassen? Natürlich werden die Verantwortlichen sagen, dass das Infektionsrisiko zu dem Zeitpunkt sehr gering war. Das mag sein, doch darum geht es in dem Moment nicht. Es geht um Verständnis in der Bevölkerung und um eine gewisse Vorbildfunktion. 

Infektionsrisiko

Wie soll man das den acht Jugendlichen erklären, die unter ähnlich geringem Infektionsrisiko an der frischen Luft Fußball spielten und nun dafür eine Strafe zahlen müssen? Ganz einfach: Es ist nicht zu erklären. Vielmehr sorgt das alles für jede Menge Verdruss in der Bevölkerung. Zurecht, denn hochrangige Politiker und Wirtschaftsvertreter senden gerade in Zeiten wachsender Corona-Müdigkeit ein fatales Zeichen nach außen - und verspielen damit immer mehr Vertrauen in die Maßnahmen.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

CNV-Nachrichten-Newsletter

Hier können Sie sich für unseren CNV-Newsletter mit den aktuellen und wichtigsten Nachrichten aus der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven anmelden.

Die wichtigsten Meldungen aktuell



Jan Unruh

Redakteur
Cuxhavener Nachrichten/Niederelbe-Zeitung

junruh@no-spamcuxonline.de

Lesen Sie auch...
Pro-/Contra-Kommentar

Feuerwerk beim Sommerabend am Meer in Cuxhaven: Lichtkunst oder aus der Zeit gefallen?

07.08.2022

CUXHAVEN. Nach zwei Jahren Pause findet der Sommerabend am Meer in diesem Jahr wieder in Cuxhaven statt - auch mit Feuerwerk. Dazu haben zwei CN/NEZ-Redakteure unterschiedliche Meinungen.

In abgespeckter Form

Redakteurin lobt "Lüttes Altstadtfest" in Otterndorf - und äußert Kritik

von Wiebke Kramp | 01.08.2022

OTTERNDORF. Nach dem "Lütten Altstadtfest" in Otterndorf ist die CN/NEZ-Redakteurin voll des Lobes für die Veranstaltung. Und doch sieht sie Anlass für Kritik.

Wie geht es weiter?

Ausbau Erneuerbarer Energien: Macht Weil die Windkraft zur Chefsache?

von Ulrich Rohde | 26.07.2022

KREIS CUXHAVEN. Um die klimapolitischen Ziele zu erreichen und die drohende Energielücke durch den Ausfall der Versorgung durch Erdgas zu kompensieren, muss die Windenergie zügig ausgebaut werden. Doch wer wird dazu das Heft in die hand nehmen, das Land Niedersachsen oder - wie bisher - die Kommunen?

Wo ist die Grenze?

Deichbrand: Wie weit darf ich gehen beim Feiern? Reporter sind sich uneinig

20.07.2022

CUXHAVEN/WANHÖDEN. Das Deichbrand-Festival startet am Mittwoch (20. Juli) mit der Frühanreise. Bis Sonntag wird gefeiert - aber wie sehr? Darüber gibt es unterschiedlichen Meinungen.